Zum Inhalt springen

Aktien Analyse: Dean Foods Kursverlauf bildet Boden

Last updated on 9. Februar 2022

Hallo Herr Heibel,

zunächst ein großes Lob für die Änderungen im Kundenbereich der Webseite und für Ihre Updates in der vergangenen Woche. Das sind wirklich richtig spürbare Verbesserungen für mich. Da bekommt man ja fast schon ein schlechtes Gewissen wegen des niedrigen Preises für Ihren Börsenbrief … 😉

Heute habe ich eine Frage zu Dean Foods (DF) – vielleicht etwas für Heibel-unplugged…

6-Monatschart Dean Food
6-Monatschart Dean Food

Der Chart scheint auf eine Bodenbildung hinzudeuten. Interessant ist auch, dass die Aktie in den letzten Wochen kaum von den starken Kursrückgängen betroffen war. JP Morgan hat die Aktie auf die Focus List (Overweight) gesetzt – mit einem Kursziel von 37 $.
Mich würde interessieren, was Sie von der Firma und deren Umfeld halten.

Freundliche Grüße aus Dresden, Wolfgang

ANTWORT

Der Kurs von Dean Foods sieht ja dramatisch aus: Im vergangenen April fiel er über Nacht um 15 USD von 48 auf 33 USD. Der Grund war aber nicht etwa eine Unternehmensmeldung, sondern eine Sonderdividende von 15 USD.  Im Vorfeld war der Kurs angestiegen, anschließend ist er noch weiter bis unter 24 USD gefallen.

Grundsätzlich würde ich die Kursentwicklung nicht als unnormal bezeichnen, denn aus steuerlichen Gründen gibt es immer wieder Anleger, die eine solche Sonderdividende mitnehmen wollen und anschließend wieder aus der Aktie aussteigen. Anschließend kam die Immobilienkrise, die auch im Nahrungsmittelbereich spuren hinterlassen hat und zu guter letzt sorgten noch hohe Energiepreise für Sorgen hinsichtlich der Nahrungsmittelpreise, Dean Foods hätte also im schlimmsten Fall in eine Rezession hinein Nahrungsmittel teurer einkaufen müssen.

Diese Gefahren sind nun abgewendet: Eine Rezession wird es nicht geben, oder aber nur sehr schwach. Der Ölpreis ist zwar noch auf hohem Niveau, aber man gewöhnt sich dran und stellt fest, dass die Auswirkungen auf die Nahrungsmittelpreise zu verkraften sind. Also kann der Kurs nun langsam wieder steigen.

Das Unternehmen will die nächsten Jahre mit 11% p.a. wachsen, da ist das KGV von 23 angemessen. Das KGV 08e von 19 ist schon wieder günstig, zumal ich erwarte, dass die Wachstumsprognosen demnächst schon wieder nach oben korrigiert werden.

Ja, ich kann mir also gut vorstellen, dass es sich bei Dean Foods um einen Boden handelt. {weiter[40|9]}

Published inBörsenbrief - Leserfragen

Kommentare sind geschlossen.