...
Veröffentlicht von Stephan Heibel am 06.07.2023 um 10:16 Uhr

Teilweise Gewinn bei Snap-On nach Allzeithoch mitnehmen

Auch Snap-On klettert von Allzeithoch zu Allzeithoch. Wer sich die jüngsten Meldungen zu dem Unternehmen anschauet, wird merken, dass die Aktie immer häufiger empfohlen wird. Analysten, Börsenbriefe und andere Finanzautoren "entdecken" das Unternehmen, das in der aktuellen Konjunkturphase ein Bombengeschäft macht.

Die drohende Rezession läßt Unternehmen vorsichtiger mit ihrem Fuhrpark umgehen: Man repariert lieber, als dass man neue Fahrzeuge kauft. Und zum Reparieren braucht man die Werkzeuge von Snap-On. Diese absehbare Entwicklung wird nun von immer mehr Anlegern erkannt, und so steigt die Aktie von einem Allzeithoch zum nächsten.

Snap-On schüttet ein Drittel des freien Cashflows als Dividende aus und benötigt nur sehr wenig Kapital für Investitionen, die CAPEX liegt bei 2%. Damit bleibt dem Unternehmen viel finanzieller Spielraum für die Weiterentwicklung des Geschäfts. Derzeit erweitert man das Angebot um spezielle Diagnosewerkzeuge für die Elektromobilität.

Das Bewertungsniveau von Snap-On ist jedoch schon recht hoch. Das EV/EBITDA beträgt 10, im laufenden Jahr wird ein Umsatz- und Gewinnwachstum von nur 2-3% erwartet.

Grundsätzlich gehe ich für die Aktienbörsen (DAX, S&P 500) von steigenden Kursen bis zum Jahresende aus, jedoch wäre eine Konsolidierung in den Sommermonaten Juli / August nicht überraschend. Daher haben wir in den vergangenen Wochen schon den einen oder anderen Verkauf getätigt.

Unsere Position in Snap-On ist auf 7,2% Portfolioanteil angewachsen. Zielgröße sind 6%. Ich denke, es ist ein guter Zeitpunkt, unsere Position auf die Zielgröße zurückzustutzen. Ich verkaufe also einen kleinen Teil der Position.

Seit Jahresanfang ist die Aktie um 24% gestiegen und seit unserem ersten Kauf vor ca. einem Jahr um 32%.

...

Stephan Heibel

Seit 1998 verfolge ich mit Begeisterung die US- und europäischen Aktienmärkte. Ich schreibe nun wöchentlich für mehr als 25.000 Leser über die Hintergründe des Aktienmarktes und die Ursachen von Kursbewegungen. Meine Leser schätzen meinen neutralen, simplen und unterhaltsamen Stil. Als Privatanleger nutzen sie meine Einschätzungen und Anlageideen, um ihr Portfolio unabhängig zu optimieren.

heibel-ticker.de

Twitter LinkedIn YouTube Xing


© Copyright 2006 - 2024 Heibel-Unplugged