Salz & Pfeffer zum Mittag No. 4 mit Alfred Schopf, CEO von PVA TePla

Wir werden über die Hintergründe der globalen Chipknappheit und deren Auswirkung auf die Automobilproduktion sprechen.

Alfred Schopf führt PVA TePla seit 4 Jahren. Zuvor war er fünf Jahre CEO von Leica Camera und führte das Traditionsunternehmen in die digitale Gegenwart. Präzision ist also Programm.

Die Gießener produzieren Kristalle für die Halbleiterindustrie und partizipieren an der derzeit hohen Nachfrage und den Produktionsengpässen der Chip-Industrie. Analysten blieb das nicht verborgen, zuletzt wurde das Kursziel von zwei Analysten heraufgesetzt.

Thema: Salz & Pfeffer zum Mittag mit Alfred Schopf, CEO von PVA TePla


Interessieren Sie sich für mehr solcher Beiträge?

Sie können sich jetzt zum wöchentlichen Heibel-Ticker Börsenbrief (gratis) anmelden und erhalten anschließend neue Börseninformationen jeden Freitag Abend direkt in Ihr Mail-Postfach.

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung des Heibel-Ticker Börsenbriefes zu.