...
Veröffentlicht von Stephan Heibel am 04.06.2024 um 10:01 Uhr

Rücksetzer oder Top-Bildung?

Die Aktienmärkte haben letzte Woche endlich einen kleinen Rücksetzer erlebt: -1% im Wochenvergleich. Nicht viel, aber die Fragezeichen in den Gesichtern der erfolgsverwöhnten Anleger mehren sich.

Ist das nun ein unbedeutender Rücksetzer zum Monatsende, oder aber eine Top-Bildung, die nach der exorbitanten Rallye seit Ende 2022 nun endlich mal die Bewertungen an die Realität anpasst?

Das ist die Fragestellung, mit der ich in diesen Tagen am häufigsten konfrontiert werde. Die Antwort: Falsche Frage :-(

Ja, die Rallye der vergangenen Monate hat teils hohe Bewertungen nach sich gezogen. Doch viele Aktien sind noch immer günstig, allen voran Nvidia. Zur Anpassung etwaiger hoher Bewertungen benötigen wir keine Korrektur.

Dennoch ist die Rallye "alt", neue Kurstreiber sind immer schwerer zu finden. Paradebeispiel ist Salesforce, die hervorragende Zahlen veröffentlicht haben und auch den Ausblick im Rahmen der Erwartungen bestätigten. Trotzdem brach die Aktie um 23% ein. Wenn gute Nachrichten nicht mehr zu Kursanstiegen führen, dann ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Rallye zu alt wird.

Eigentlich läuft alles super: In der kommenden Woche bekommen wir in Europa die erste Zinssenkung seit acht Jahren durch die EZB. Zinssenkungen kurbeln die Wirtschaft an, sind also eigentlich positiv zu werten.

Doch nach der Rallye der vergangenen Monate werden Anleger ihre rosa Brille absetzen und eher der Schwarzmalerei verfallen: "Wie schlimm muss es um die Wirtschaft stehen, dass die EZB den Leitzins senken muss?"

Aus unserer Stimmungsanalyse leitete ich den nun erfolgten Rücksetzer bereits als Prognose ab. Letzte Woche hat sich die Stimmung erwartungsgemäß eingetrübt. Was dies für diese Woche bedeutet, lesen Sie in Kapitel 3 unseres aktuellen Heibel-Tickers: https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/2200#ch3

...

Stephan Heibel

Seit 1998 verfolge ich mit Begeisterung die US- und europäischen Aktienmärkte. Ich schreibe nun wöchentlich für mehr als 25.000 Leser über die Hintergründe des Aktienmarktes und die Ursachen von Kursbewegungen. Meine Leser schätzen meinen neutralen, simplen und unterhaltsamen Stil. Als Privatanleger nutzen sie meine Einschätzungen und Anlageideen, um ihr Portfolio unabhängig zu optimieren.

heibel-ticker.de

Twitter LinkedIn YouTube Xing


© Copyright 2006 - 2024 Heibel-Unplugged