Zum Inhalt springen

PEG = Price/Earnings/Growth

KGV geteilt durch das Gewinnwachstum

Die PEG setzt das KGV ins Verhältnis zum Unternehmenswachstum. Eine PEG von 1 ist wünschenswert. Wenn das Unternehmen also mit 20 % p.a. wächst und das KGV 20 beträgt, dann ist die PEG 20/20 = 1. Bei meinen Analysen bin ich bereit, für ein gesundes Unternehmen mit guter Marktposition eine PEG von bis zu 2 zu akzeptieren.

Ist die PEG-Rate kleiner als 1, so weist dies auf eine Unterbewertung hin. Es lohnt sich in diesem Fall jedoch, nach den Gründen für diese Unterbewertung zu forschen. {weiter[40|9]}

Published inGlossar