Zum Inhalt springen

KGV = Kurs/Gewinn-Verhältnis

Aktienkurs geteilt durch das Ergebnis (Gewinn) pro Aktie

Das KGV ist die Bewertungskennziffer, die ich am häufigsten verwende. Hier wird der Preis einer Aktie ins Verhältnis zum Unternehmensgewinn je Aktie gesetzt. Je höher das KGV, desto höher ist die Aktie bewertet.

Um eine Einschätzung des KGVs vorzunehmen, vergleicht man dies mit dem KGV vergleichbarer Unternehmen, mit dem historisch durchschnittlichen KGV des Unternehmens und auch mit der Wachstumsgeschwindigkeit des Unternehmens.

So kann es sein, dass ein KGV von 12 für ein Unternehmen mit stagnierendem Umsatzwachstum sehr hoch ist, und ein KGV von 40 für ein Unternehmen mit jährlichen Umsatzwachstum von 50% und mehr sehr günstig ist. {weiter[40|9]}

Published inGlossar