Onboarding Fragen neuer Heibel-Ticker Leser zur Einführung

Vom 1. bis 28. Februar läuft die Heibel-Ticker Onboarding Sonderaktion. Ich beantworte darin alle Fragen, die mir meine neuen Leser stellen. Zusätzlich habe ich mittlerweile an allen drei Montagen im Februar Video-Konferenzen zu aktuellen Themen und zur Einführung in den Heibel-Ticker für die eigene Vermögensanlage gegeben.

Das Kapitel 06 meiner aktuellen Wochenausgabe 21/6 erhält einen Teil der neuen Leserfragen. Bitte schauen Sie das nachfolgende Inhaltsverzeichnis durch, um die Sie interessierenden Themen zu finden. Das komplette Kapitel inklusive der Fragen und meiner Antworten finden Sie unter https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/1838#ch06

• Größe der Position in Goldbarren
• Berechnung von Stop Loss Marken
• TaxVoucher für Schweizer Dividenden
• Brokervergleich
• Spekulation in SPACs wie CCIV mit Lucid Motors
• Microsoft Cloud besser als AWS oder Google
• Erisscon als 5G-Profiteur
• Carnival Cruises als Alternative zu TUI
• Weichai Power & Bitcoin vs. Tulpenblase
• Tyson Foods, Las Vegas Sands, Lanxess & Vodafone
• Manz aus Dornröschenschlaf erwacht
• Benchmark, ProSiebenSat.1, Royal Dutch Shell & Weibo
• Zuora als Vorreiter der Abo-Kultur
• Zaptec bietet Lade-Infrastruktur für Elektromobilität
• Technotrans Flüssigkeiten für die Industrie
• Sentiment-Graphiken
• Traden und Spekulieren mit kleinen Beträgen
• Investitionsquote, DAX-Family Tabelle, 10 neueste Einträge
• Stop Loss Verwendung, Portfolioanteil, Kaufempfehlungen, Goldabsicherung
• 3U Holding schwer zu bewerten
• United Health & GlaxoSmithKline
• Varta Von WallStreetBets entdeckt
• Snowflake ist die am höchsten bewertete Aktie

Informationen zur Onboarding Aktion finden Sie unter https://www.heibel-unplugged.de/heibel-ticker-boersenbrief-onboarding-sonderaktion-im-februar/

Für diejenigen, die sich nur sporadisch intensiv mit der Börse beschäftigen: In den kommenden Wochen werden wir unser Portfolio überarbeiten. Wir haben schon ein bisschen Platz geschaffen, 28% Cash, und werden uns nun für die kommenden Monate positionieren. Wenn Sie also manchmal ein Schnupperabo nehmen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Und wer noch keinen Express-Zusatzdienst hat, auch dafür ist es meines Erachtens jetzt ein guter Zeitpunkt.

Ich denke, wenn wir uns in den kommenden Wochen gut positionieren, können wir dann in den dann folgenden Monaten wieder etwas ruhiger auf den Beobachterposten zurückkehren. Hoffentlich. Trotz unserer ordentlichen Cashposition (28%) und weiteren 12% in Gold und Anleihen konnten wir mit unserer Aktienquote von 59% unser Portfolio letzte Woche um 1,4% nach oben bewegen, während der DAX unverändert aus der Woche geht. Wir liegen seit Jahresbeginn mit 5,6% vorn, während der DAX gerade einmal 2,4% gewinnen konnte.