Heibel-Ticker Börsen-Ausblick 21/6: Marktbetrachtung und Einkaufsliste mit Wunschpreisen

Im neuen Kapitel 04 habe ich gleich drei Neuempfehlungen vorgestellt: Einen Marktführer im Bereich des heißen Themas Brennstoffzelle, einen wiederauferstandenen Social-Media Riesen und einen Profiteur der weltweiten Chipknappheit.

Grundsätzlich erwarte ich bis zur Jahresmitte noch eine Fortsetzung der Rallye. Ich weiß allerdings nicht, ob wir zuvor noch einen kräftigen Rücksetzer bekommen, oder aber ob der Rücksetzer vor zwei Wochen auf 13.500 Punkte im DAX schon ausgereicht hat, um genügend Puste für die Fortsetzung in Richtung 15.000 Punkte zu sammeln. Wenn Sie meine Sentiment-Betrachtung in Kapitel 03 aufmerksam lesen, könnten Sie den Eindruck haben, dass ich die Gefahr eines weiteren Rückschlags größer einschätze als die Möglichkeit eines sofortigen Durchstartens.

Doch ich bin mir unsicher. Unsicher, weil die jungen Wilden an der Börse eben auch schon sofort für steigende Kurse sorgen können. Und da ich nicht unbeteiligt an der Seitenlinie stehen möchte, werde ich also ein wenig forscher neue Positionen aufbauen. Wir haben ihn den vergangenen Wochen die eine oder andere Position verkleinert oder aufgelöst und somit nun Munition für neue Ideen. Wie Sie meiner neuen Börsenbrief Ausgabe entnehmen können, gibt es genügend neue Ideen, die uns in den Sommer tragen können.Nun gilt es, den Einstieg passend zu gestalten.

Hier die Zusammenfassung unserer bisherigen Einkaufsliste:

  • Linde (A2DSYC, IE00BZ12WP82), Kaufen um xxx EUR
  • Twitter (A1W6XZ, US90184L1026), Kaufen unter xx EUR, Nachkaufen unter xx EUR
  • Skyworks Solutions (857760, US83088M1027), Kaufen um xxx EUR

Die genauen Einstiegspreise und meine konkreten Einschätzungen sowie Empfehlungen zu den drei Aktien finden Sie aus Gründen der Fairness gegenüber meinen PLUS Lesern rein im Heibel-Ticker PLUS Bereich. Sie können das Kapitel 04 im Schnupperabo einsehen (6 Wochenausgaben für 20 Euro) oder eine einzelne Ausgabe beim BörsenKiosk für 5 Euro kaufen.

Für diejenigen, die sich nur sporadisch intensiv mit der Börse beschäftigen: In den kommenden Wochen werden wir unser Portfolio überarbeiten. Wir haben schon ein bisschen Platz geschaffen, 28% Cash, und werden uns nun für die kommenden Monate positionieren. Wenn Sie also manchmal ein Schnupperabo nehmen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Und wer noch keinen Express-Zusatzdienst hat, auch dafür ist es meines Erachtens jetzt ein guter Zeitpunkt.

Ich denke, wenn wir uns in den kommenden Wochen gut positionieren, können wir dann in den dann folgenden Monaten wieder etwas ruhiger auf den Beobachterposten zurückkehren. Hoffentlich. Trotz unserer ordentlichen Cashposition (28%) und weiteren 12% in Gold und Anleihen konnten wir mit unserer Aktienquote von 59% unser Portfolio letzte Woche um 1,4% nach oben bewegen, während der DAX unverändert aus der Woche geht. Wir liegen seit Jahresbeginn mit 5,6% vorn, während der DAX gerade einmal 2,4% gewinnen konnte.


Interessieren Sie sich für mehr solcher Beiträge?

Sie können sich jetzt zum wöchentlichen Heibel-Ticker Börsenbrief (gratis) anmelden und erhalten anschließend neue Börseninformationen jeden Freitag Abend direkt in Ihr Mail-Postfach.

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung des Heibel-Ticker Börsenbriefes zu.