...
Veröffentlicht von Stephan Heibel am 09.04.2024 um 11:22 Uhr

Ölsentimentprognose: +16% in nächsten 6 Monaten

Gilt die Stimmung deutscher Anleger in Bezug auf den deutschen Aktienindex DAX meist als Kontraindikator, so lässt sich diese Beziehung für das Öl nicht heranziehen. Im Gegenteil, die Stimmung ist positiv korreliert mit der Ölpreisentwicklung. Das heißt, wenn die Stimmung gut ist, steigt der Ölpreis in der Regel weiter an. Die Korrelation steht meinen Daten zufolge bei +0,5 (siehe aktuelle Sentimentanalyse).

So gut, wie die Stimmung deutscher Anleger zum Ölpreis derzeit ist, war sie in den vergangenen 18 Jahren nur 13 Mal. Durchschnittlich ist der Ölpreis in den folgenden 6 Monaten um 16% angestiegen. Das würde den Ölpreis locker über die 100 USD/Fass-Marke katapultieren. Nur zweimal von den zwölf Ereignissen war nach 6 Monaten ein niedrigerer Ölpreis zu verzeichnen.

Legende:

  • rot: Öl-Sentiment
  • grau durchgezogen: Ölpreisentwicklung der vergangenen 6 Monate
  • grau gestrichelt: Ölpreisentwicklung in der Vergangenheit nach vergleichbarem Stimmungshoch
  • grün: Durchschnitt der grau gestrichelten Entwicklungen der Vergangenheit

Da hätten wir doch auch schon den Grund für eine turbulente Börsenphase in den Sommermonaten: Ein steigender Ölpreis stellt die versprochenen Zinssenkungen der EZB in Frage.

Wöchentliche Sentimentdaten zu Öl, DAX und Co. gibt es bei animusX und in meinem Heibel-Ticker.

...

Stephan Heibel

Seit 1998 verfolge ich mit Begeisterung die US- und europäischen Aktienmärkte. Ich schreibe nun wöchentlich für mehr als 25.000 Leser über die Hintergründe des Aktienmarktes und die Ursachen von Kursbewegungen. Meine Leser schätzen meinen neutralen, simplen und unterhaltsamen Stil. Als Privatanleger nutzen sie meine Einschätzungen und Anlageideen, um ihr Portfolio unabhängig zu optimieren.

heibel-ticker.de

Twitter LinkedIn YouTube Xing


© Copyright 2006 - 2024 Heibel-Unplugged