Zum Inhalt springen

Aktienanalyse: Pleitegeier kreist über IQ Power

Last updated on 9. Februar 2022

Hallo Herr Heibel,

leider bin ich zu spät Ihr Abo Kunde geworden. Damit meine ich mein Aktiendepot habe ich viel früher angelegt und muss heute aussitzen.

Ich habe allein 200K IQP (  A0DQVL ) Aktien zum Durchschnitt von 1,70 € . Da kann mir keiner helfen und ich hoffe auf einen Rebound.

Da ich Sie sehr schätze, würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn Sie sich mal mit diesem Wert beschäftigen würden . Die Hoffnung stirbt zu letzt!!!!!!!!!!!!!!!!!.  Wir IQP Aktionäre haben eine eigene IQPower Community ( geschlossenes Portal mit Legitimation ) gegründet und ich denke, wir  bringen  es zusammen auf 5-8 Millionen Aktien  ( 160 Mitglieder )
Einige Mitglieder habe ich auch für sharewise werben können.

Würde mich freuen von Ihnen zu hören.
Im Anhang noch eine Veröffentlichung einer Stellungnahme von  J.Bradford Delong

Mit freundlichen Grüßen, Ulrich aus Frankfurt

ANTWORT:
Das Unternehmen hat im Jahr 2007 insgesamt 2.000 Euro Umsatz gemacht, bei 2.000 Euro Umsatzkosten. Das ergibt einen Gewinn von 2.000 Euro. Bitte beachten Sie, dass ich keine Nullen weggelassen habe und dass auch kein “Mio.” fehlt. Die Verwaltungskosten belaufen sich auf 2.700.000 Euro. Da haben Sie in ein Unternehmen ohne Umsatz investiert. Eigentlich ist das Unternehmen zu klein, um von mir analysiert werden zu können, denn über so kleine Unternehmen gibt es selten ausreichend Informationen. Bei IQ Power fällt diesbezüglich insbesondere noch negativ auf, dass es keinen Quartalsbericht gibt, sondern nur eine Quartalsmeldung. In eine Meldung kann man nur das hinein schreiben, was man veröffentlichen möchte. Die vorgeschriebene und aussagekräftige Kapitalflussrechnung, die Gewinn und Verlust Rechnung etc. braucht man da nicht veröffentlichen.

Also, um es kurz zu machen, das Unternehmen gehört in meinen Augen umgehend geschlossen. Bei solchen Zahlen kann man auch nicht mit Entwicklungsarbeit argumentieren, denn so neu sind deren Produkte nun auch nicht. Es gibt andere Unternehmen, die damit schon gut Geld verdienen.

Tut mir leid das ich keine bessere Nachricht für Sie habe. {weiter[40|9]}

Published inBörsenbrief - Leserfragen

3 Comments

  1. ANTWORT:
    dass meine Befürchtung so schnell wahr werden würde überrascht nun selbst mich:

    iQ Power AG: Verwaltungsrat beschließt die Anmeldung zu Konkursverfahren

    Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
    —————————————————————————

    Zug, 04.03.2009 – In seiner heutigen Sitzung hat der Verwaltungsrat der iQ Power AG beschlossen, die Gesellschaft zum Konkursverfahren beim
    Amtsgericht in Zug anzumelden. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen, da die Finanzierung der Gesellschaft auch nach allen Anstrengungen des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung nicht zu einer tragfähigen Lösung geführt haben. In der vergangenen Nacht dauerten die Verhandlungen mit der Trafalgar Capital noch an, führten aber endgültig nicht zu einem Ergebnis.

  2. wir haben hier sogar zu zweit eine halbe Stunde recherchiert und nachdem wir einige “red Flags” entdeckt hatten, haben wir mit der weiteren Recherche aufgehört und ich habe Ihnen die kritischen Punkte aufgelistet. Allein das Austauschen des Managements sowie eine neue Firmenphilosophie reicht für mich nicht aus, um einem Unternehmen, das keine offene Informationspolitik betreibt zu vertrauen. Tut mir leid, aber unter diesen Rahmenbedingungen halte ich mich von solchen Unternehmen fern.

    Aber ich will mich nicht mit Ihnen streiten, das Unternehmen ist ohnehin zu klein, um im Heibel-Ticker Erwähnung zu finden und kommt daher für eine detailliertere Betrachtung nicht in Frage. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei diesem Investment – aber ohne meine Unterstützung.

  3. Sehr geehrter Herr Heibel,

    ich hoffe sehr daß Sie Ihre Meinung nur in den seltensten Ausnahmen so schnell fassen.

    In den meisten Fällen schätze ich Ihre ungeschminkte und offene Art.
    Mit der IQP Aktie haben Sie sich jedoch keine 3 Minuten beschäftigt sonst wären Sie nicht zu dem ( bitte um Verzeihung ) unprofessionellen Ergebnis gelangt. Ich erkläre es mit Ihrem Zeitmangel und der freudigen Erwartung der Sie entgegen sehen.

    In 2008 wurde die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat ausgewechselt und eine neue Firmenphilosophie begründet. Vielleicht finden Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal die Möglichkeit sich mit dem Wert auseinanderzusetzen.

    MfG, Ulrich aus Frankfurt

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.