Zum Inhalt springen

Aktienanalyse: Kohleförderer Alpha Natural Resources wird von US-Konjunkturprogramm profitieren

Last updated on 9. Februar 2022

Sehr geehrter Herr Heibel,

im Rahmen Ihres   H E I B E L – T I C K E R  P L U S  U P D A T E wäre ich Ihnen für einen Kommentar zu obigem Papier sehr dankbar. Die Aktie scheint sich mit der Erholung von Rohstoffwerten sehr zu verbessern. Ist dies reine Spekulation? Welche Substanz hat dieser Minenbetrieb?


Dank und Gruß, Robert aus Heidelberg

ANTWORT:
Der amerikanische Kohleförderer dürfte meiner Ansicht nach seinen Tiefpunkt durchschritten haben. Die Energiepolitik der USA wird die Kohle meiner Einschätzung nach wieder stärker nutzen, gleichzeitig jedoch Technologien zur sauberen Kohlenutzung fördern. So ist die Angst, die USA würden nun voll auf regenerative Energien setzen, unbegründet. Weder Atomenergie, noch Öl und Gas und eben auch nicht die Kohle werden vernachlässigt, denn die Entwicklung der regenerativen Energien geht nun einmal sehr langsam voran. Diese Erkenntnis wird sich in den nächsten Wochen durchsetzen und dürfte für kräftige Kurssprünge bei Alpha Natural Resources sorgen.

Das KGV von 9,5 ist meiner Ansicht nach in Ordnung. Die langfristigen Schulden sind durch Barmittel gedeckt. Das Unternehmen hat einen positiven freien Cashflow.

Wermutstropfen: Der Umsatz stagniert und der Gewinn wird im laufenden Jahr Schätzungen zufolge einbrechen. Ich denke, dass diese Entwicklungen bereits im Kurs enthalten sind, doch für einen nachhaltigen Kursanstieg muss das Unternehmen erst einmal Erfolge vorzeigen. Und die könnten noch lange auf sich warten lassen. {weiter[40|9]}

Published inBörsenbrief - Leserfragen

Kommentare sind geschlossen.