Zum Inhalt springen

Schlagwort: Tag hinzufügen

Börsenanalyse: Aufweichung von Mark-to-Market Regel schenkt den Banken wichtige Zeit

Vor wenigen Jahren wurde eine strengere Bilanzierung weltweit eingefordert. Eine der Neuerungen aufgrund dieser Forderungen war die Bilanzierungsregel “Mark-to-Market” – “Nach Marktpreisen bewerten”. Diese Regel besagt, dass Vermögenswerte in der Bilanz von Banken stets nach den aktuellen Marktpreisen bewertet werden müssen. In der jüngsten Finanzkrise gab es jedoch teilweise Liquiditätsengpässe: Für einige Vermögenswerte, in unserem Fall insbesondere Immobilienderivate, konten keine Käufer gefunden werden. Obwohl diese Immobilienderivate einen rechnerischen Wert hatten, der, unter…

Börsenanalyse: DAX 3.600 mögliches Tief

Ich verstehe nicht ganz, warum Shorter gerade dem Heibel-Ticker Vorwürfe machen. Im Heibel-Ticker wurde immer wieder auf die 3600 Punkte als potentielle Wendemarke hingewiesen, und so gesehen wurde ja fast ein Volltreffer gelandet – falls sich nicht noch was ändert. Ich hatte diese Marke bereits im Herbst als mögliche Wendemarkeangesehen. In meiner Mail vom 26.2. habe ich für den Dow Jones einen Widerstand um 6350 Punkte identifiziert.  Schauen Sie sich die Tiefs…

Börsenanalyse: Technologiekrise durch veraltete Verbrennungsmotoren, hin zu Elektroantrieb

Viele schreiben, wir hätten keine Wirtschaftskrise, sondern eine Krise der Finanzsysteme. Dem stimme ich so erst mal zu. Ich denke allerdings, dass diese Finanzkrise das eigentliche Problem erst richtig offen gelegt hat. Wir haben eineTechnologiekrise! Ich möchte das jetzt hier nicht auswalzen, es würden Seiten zusammenkommen. Ich möchte nur anregen, in diese Richtung zu denken. Nehmen wir die Autoindustie. Es ist DIE Schlüsselindustrie in Deutschland gewesen. Es heißt, 1,2 Mio Arbeitsplätze hängen…

Aktienanalyse: Darling Int. mit Umsatz- und Gewinneinbruch

Sehr geehrter Herr Heibel! Ich habe mir DAR, so um die 6 USD pro Stück ins Depot geholt und dachte, das sei ein “relativ krisensicheres” Geschäft. Die Aktie ist recht schwankungsfreudig, und bis 4,50 USD war ich auch nicht weiter beunruhigt (außerdem sind stop-marken bei dieser Volatilität m.M. nach nicht sinnvoll). Mit dem heutigen Einbruch bin ich aber bei -50% und es wird wohl eine anständige Weile dauern, bis ich auch nur…

Wandelanleihe Air Berlin: Große Chance, hohes Risiko

Guten Tag Herr Heibel, die Aktienmärkte machen aktuell noch nicht so richtig Spaß. In meiner aktuellen Kurzinfo für meine Kunden weise ich auf Wandelanleihen als interessante Alternative hin. Da Wandelanleihen mit Aktien verwandt sind, könnte dies auch ein Thema für Sie sein. Bei der Wandelanleihe mit der hohen Rendite handelt es sich um eine Anleihe der Air Berlin. Kennnummer: A0NQ9H. Die hohe Rendite ergibt sich aus der Kündigungsmöglichkeit für 2014. Die Stückelung…