Zum Inhalt springen

Schlagwort: Börse

Heibel-Ticker Fahrplan für die Börse bis Weihnachten

Die Schwarzmalerei hatte in den vergangenen Wochen Überhand gewonnen. Die nun aufkeimende Hoffnung, dass die Probleme zu beherrschen sind, halte ich für gesund – wenngleich eine Skepsis hinsichtlich einiger Branchen weiterhin angebracht ist. So könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die Rohstoffmärkte überhitzt sind. Eine Abkühlung auf den Energiemärkten, sowie bei den vielen anderen Rohstoffen, die wir in den vergangenen Wochen immer wieder besprochen haben, würde der Konjunktur Auftrieb geben. Es bleibt…

Aufbau, Inhalte und Funktionen des Heibel-Ticker Börsenbriefs

Profi-Wissen verständlich aufbereitet: Der Heibel-Ticker erscheint in der Regel freitags mit jeweils durchschnittlich 15 leicht lesbaren DinA4 Seiten als E-Mail und PDF. Die wöchentlichen Ausgaben des Heibel-Ticker sind immer gleich strukturiert: • Kapitel 01: Einleitung und Überblick zu Kapiteln und Inhalten• Kapitel 02: Rückblick zu aktuellen Entwicklungen an Börse und Aktienmärkten• Kapitel 03: Stimmungsanalyse (Anlegersentiment) mit technischem Fundament• Kapitel 04: Börsen Ausblick mit konkreten Empfehlungen (PLUS)• Kapitel 05: Heibel-Ticker PLUS Updates zu…

Sentimentanalyse liefert keine neuen Signale & Sommerbereitschaft erspart hektischen Aktionismus

Die Sentimentanalyse erstelle ich seit 6 Jahren wöchentlich für das Handelsblatt. Dort kennt man keine Ausnahme, daher habe ich meine Auswertung auch in meinem Urlaub erstellt und in meine neue Heibel-Ticker Ausgabe eingefügt: Interpretation der Ergebnisse Ich versuche mich stets von Saisonalitäten fern zu halten. Natürlich gibt es eine Reihe von Faktoren, die leicht nachvollziehbar ein bestimmtes Verhalten der Anleger beschreiben. Aber letztlich ist jedes Jahr ein wenig anders und man läuft…

Ein zufriedener Leser

Hallo und guten Tag, sehr geehrter Herr Heibel mit Team, nun also, denke ich, ist es soweit und Sie haben einen neuen Fan in der Börsenwelt.  Kurz zu meiner Person. Ich versuche auch weiterhin alles sehr kurz zu halten, da ich nicht gerne Ihre Aufmerksamkeit überstrapazieren möchte. Und Sie wissen es am besten, wie viel Seiten mir jetzt einfallen würden, bei der Begeisterung für VWL und ihre eigenen Gesetze, die so oft…

Aktienanalyse: Gildemeister langfristig gut positioniert

Als größter deutscher Werkzeugmacher trifft die Krise Gildemeister mit voller Wucht. Im Jahr 2008 wurde noch ein Rekordergebnis vermeldet, seit dem vierten Quartal 2008 jedoch gibt es kaum noch neue Aufträge. Umsatz und Gewinn werden also im Jahr 2009 deutlich einbrechen. Der Kurs hat dies schon vorweg genommen. Von 23 auf 4,25 Euro ist der Kurs seit vergangenem Sommer eingebrochen. Wenngleich die 4,25 Euro in meinen Augen eine Übertreibung darstellten, so ist…

Börsenanalyse: Wo soll man investieren?

Hallo Herr Heibel, in so stürmischen Zeiten wie jetzt, kommen bei mir immer wieder Zweifel auf, soll ich Aktien, Fonds, Staatsanleihen oder einfach einen Index kaufen? Staatsanleihen mit zum Teil sehr kurzer Laufzeit bieten derzeit ca. 4-4,3% (sind langweilig), mit Fonds habe ich das Problem, dass die ja auch nicht besser abschneiden wie der Index, dazu muss man noch hohe Gebühren bezahlen. Also könnte man ja einen Mix von den größten Indizes…