Zum Inhalt springen

Schlagwort: 2022

Überblick zur Flut der Quartalszahlen: Unternehmen nutzen Marktturbulenzen für Reset, einige trotzen allen Problemen

Liebe Börsenfreunde, Hätte man sämtliche Quartalsberichte der ganzen Weltzusammengetragen und übereinander gestelltund wäre zu Füßen dieses Massivs,ein einziger Börsenschreibel,eifrig und gewieft. Und veröffentlichte man, unter Donnern und Blitzen,alles auf einen Schlag, Mann würd’ der Börsenschreibel schwitzen! Frei nach Heinz Erhard. Letzte Woche wurden alle Quartalsergebnisse der ganzen Welt veröffentlicht, ich kam kräftig ins Schwitzen. Ich habe ich meine Einschätzung zu den Zahlen kurz zusammengefasst. Es sind die Blue Chips, die letzte Woche…

Börsenjahr 2022 – Fulminanter Jahresschluss nach schwachem Auftakt

Bereits seit sieben Jahren führe ich jedes Jahr eine umfangreiche Jahresumfrage mit dem Handelsblatt durch. Ich erstelle die Umfrage und werte sie aus, das Handelsblatt lässt seine Leser antworten. Im Sinne der Sentiment-Theorie interpretieren wir die Mehrheitsmeinung dahingehend, dass es unwahrscheinlich ist, dass genau diese Erwartung eintritt. Vielmehr haben Untersuchungen gezeigt, dass an den Finanzmärkten in der Regel das Unerwartete passiert, denn das Erwartete ist bereits in den aktuellen Kursen eingepreist. Vor…

Heibel-Ticker Weihnachtsfeier mit Kamingespräch über die Moral der Privatanleger

Ich möchte Sie zu unserer Heibel-Ticker Video-Weihnachtsfeier heute abend um 19 Uhr einladen. Dazu habe ich mir einen guten Wein besorgt und einen interessanten Gesprächspartner eingeladen. Wir werden über unser Börsenjahr reflektieren, ich spreche über meine Erwartungen für das Jahr 2022 und habe ein paar Anekdoten parat. Ich freue mich auf meinen Gesprächspartner: Dr. Wolfgang Hackel, ehemaliger geschäftsführender Bürgermeister von Neukölln (Berlin), ehemaliger Europaparlamentsabgeordneter und ehemaliger Unternehmer mit 450 Mitarbeitern. Heute ist…

Erster Jahresausblick auf 2022

Einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2022 gebe ich jetzt schon: Die vier dominierenden Themen werden uns auch im kommenden Jahr noch beschäftigen … Doch zwei davon sind Kaufgelegenheiten, während die beiden anderen eher als schwarzer Schwan zu betrachten sind. Ich erläutere, wie ich unser Portfolio auf diese Entwicklungen vorbereiten werde. Seit April pendelt der DAX zwischen 14.800 und 16.000 Punkten. Da ist es doch leicht, das Portfolio aufzustocken, wenn wir uns…