Zum Inhalt springen

Börsenblog Heibel-Unplugged Posts

Aktienanalyse: Porsche abwarten, Nestle, Statoil & GE aussichtsreich

Hallo Herr Heibel, lese regelmäßig Ihren TICKER … Sie schreiben sehr viel Brauchbares. Danke!! Ich finde Ihre Ankündigung, demnächst Pharma-Werte zu analysieren, sehr gut und der Zeit angepasst. Bitte auch Schweizer- und deutsche Werte in die Untersuchung einbinden. Freue mich schon jetzt darauf. Vielleicht können Sie einige Worte über GE, NESTLE, STATOIL und PORSCHE verlieren. Porsche 5-Jahreschart Danke im voraus. Grüße aus Heilbronn im Schwabenlande, Martin ANTWORT: Besten Dank für Ihr Schreiben.…

Aktien Analyse: Dow Chemical nur Zweitbester hinter BASF

Hallo Herr Heibel, wie beurteilen Sie derzeit eine Langfristanlage in Dow Chemical? Warren Buffet ist dort eingestiegen und der Dollar steht derzeit recht tief. Weiterhin hat die Aktie die letzten Jahre auf Dollarbasis 40% abgegeben – wäre das jetzt nicht ein gutes Investment für die nächsten Jahre? Vielen Dank für Ihre Beurteilung! Freundliche Grüße, Andreas aus Singen PS: Ich wünsche Ihnen alles Gute zu Ihrer Hochzeit! Ich habe selbst auch gerade erst…

Börsenanalyse: Kupfer ist noch immer teuer, auch wenn es anders aussieht!

Das Ende der Rohstoffhausse wird gefürchtet. Nach fünf Jahren Hausse haben die Rohstoffpreise in den vergangenen Wochen kräftig Federn gelassen. Und schon hören Sie in allen Medien, dass die Rohstoffhausse zu Ende ist. Doch es ist, wie immer, eine Sache des Betrachtungswinkels. Schauen Sie sich zunächst einmal den kurzfristigen Chart des Kupferpreises an: Wenn man das sieht, dann kann man schon Angst bekommen. Denn noch nie, zumindest auf diesem 6-Monats-Chart, war der…

Börsenanalyse: Fallender Ölpreis als Vorbote einer Rezession oder Stimulant der Wirtschaft?

Die Marktschreier werden sich erst einig sein, wenn der DAX über 8.000 Punkte stürmt. Dann wird es plötzlich allen klar sein, dass der fallende Ölpreis wie ein Konjunkturprogramm für die Wirtschaft weltweit wirkt. Der Inflationsdruck nimmt ab, die Zinsen können auf niedrigem Niveau bleiben oder noch gesenkt werden. Die Produktionskosten der Schwerindustrie sinken, die Konsumenten fahren wieder mehr Auto und geben mehr aus. Gut, die Energiebranche wird leiden. Aber das ist nur…

Börsenanalyse: Immobilienpreise noch weit vom Boden entfernt

Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass die US-Immobilienblase noch immer zuviel Luft enthält. Dieses Wochenende hat die New York Times eine entsprechende Graphik veröffentlicht, sie zeigt einen realen Immobilienpreisindex (real bedeutet, dass die Inflation bereits herausgerechnet wurde): New York Times: reale Immobilienpreisentwicklung Es wird in dem entsprechenden Artikel natürlich weiterhin vor Immobilienbesitz gewarnt. Denn gemessen in realen Werten müsse der Immobilienpreisindex wieder zurück zu 100 Punkten gehen, also weitere 60 Punkte…

Aktien Analyse: GMAC Anleihe mit großem Ausfallrisiko, aber Chance auf 24,5%

Sehr geehrter Herr Heibel, lt. Ihren Aussagen schlittert General Motors in die Insolvenz und es wird es in den nächsten 2 Jahren nicht mehr geben. Nun habe ich im Rahmen einer Erbschaft erfahren, dass ich über folgende Wertpapiere im kleinen 5-stelligen Bereich verfügen kann. WKN A0DCTY 4,75 % General Motors Acc. 04/09. Im Juni 2008 war dieses Papier noch ca €86,50 wert, jetzt sind es nur noch ca €70,00. Die Überlegung ist…

Aktien Analyse: Philips mit Chancen im LED Geschäft, aber notorischer Verlierer

Hallo Herr Heibel, ich wünsche Ihnen eine glückliche und erfüllte Ehe. Dies kommt ja nicht zuletzt auch uns Abonnenten zu Gute. 😉 Glückliche Menschen arbeiten effizienter! Ich habe analog Ihrer Antwort auf mein Mail betreffend GE eine erste Position zu 26.69 gekauft und harre mal den Dingen die da kommen werden. Eine kurze Frage zu Ihrem letzen Beitrag in Heibel Unplugged. Verraten Sie mir den Link zum Chart: Börsenanalyse: Smart Money /…

Aktien Analyse: Hypo Real Estate höchstens als Langfristinvestment ins Depot nehmen

Guten Tag Herr Heibel, ich habe eine grössere Position von Hypo Real Estate. Tiefststand Mitte Mai 13 €, sollten 13 € noch mal getestet werden, würde ich nachkaufen. Meine Position ist derzeit 24% im Minus. Was würden sie mir raten ? Vielen Dank für die Antwort. Schönen Tag,  Anton aus Österreich ANTWORT: Der Tiefstand von Hypo Ral Estate war schon Mitte März, gefolgt von einer Rallye auf 24,31 Euro Anfang Mai. Vor…

Börsenanalyse: US-Immobilienpreise real gemessen noch Korrekturpotential

Hier ein aktueller Stand der Preiskorrekturen auf dem US-Immobilienmarkt: Die Immobilienpreise der USA sind von 2003 bis 2007 um 70% angestiegen, bisher korrigierten die Preise jedoch nur um 30%. Noch deutlicher wird der noch immer bestehende Korrekturbedarf anhand der realen Preisentwicklung, der Preise also bereinigt um die Inflationsrate: Um auf die ursprünglichen 100% gemessen in realen US-Dollar zurückzukommen, fehlen dem US-Immobilienmarkt noch Preiskorrekturen um weitere 35%. Die Börse wird 9-12 Monate vor…

Börsenanalyse: Von Gentechnik bis Verschwörungstheorie

Hallo Herr Heibel, seit geraumer Zeit bin ich bezahlender Leser Ihres Heibel-Tickers. Nun allerdings muss ich mich einfach mit ein paar Einlassungen an Sie wenden, ohne Ihnen wirklich nahe treten zu wollen. Z.B. in Bezug auf genveränderte Getreide, Mais, Soja, etc. und deren Wirkung auf die entsprechenden Verzehrer, empfehle ich Ihnen DRINGEND das Buch: „Saat der Zerstörung“ von F. William Engdahl, Kopp Verlag. Zu diesem Thema vielleicht ein markanter Satz des uns…

Börsenanalyse: KWS Saat Wunschanalyse und Anmerkungen zur Gentechnik

Lieber Herr Heibel, als immer interessierter Leser des Heibel-Ticker teile ich häufiger Ihre eingängig formulierten Stellungnahmen. Angesichts Ihrer Darlegungen zur Gentechnik und weltweiten Versorgungssituation scheint mir aber doch der Focus etwas verengt (siehe http://heibel-ticker.de/archiv.php?standardID=143&start=0) . Solange vor allem wir Europäer und die Nordamerikaner Überschüsse erzielen (Milchpulver, Weizen, etc.) und diese unter Zuhilfenahme von staatlichen Subventionen unter den Einstandspreisen der Erzeuger in Drittländern dort vertreiben, kann meines Erachtens die Gentechnik in diesem Bereich…

Börsenanalyse: Smart Money / Dumb Money: Institutionelle Anleger setzen auf Rallye

Der Smart Money / Dumb Money Indikator unterscheidet zwischen institutionellen Anlegern (smart) und Privatanlegern (dumb). Warum Privatanleger als dumm und institutionelle Anleger als intelligent bezeichnet werden ist mir schleierhaft, aber die Historie zeigt, dass da was dran ist: Wir befinden uns wieder in einem extremen Bereich und eine Rallye ist diesem Indikator zufolge in greifbarer Nähe. {weiter[40|9]}