Warum ist der Optimismus der Aktien Investoren noch zu hoch?

Das Investoren Sentiment entwickelt sich in die richtige Richtung, jedoch zu langsam. In meiner neuen Ausgabe zeige ich, warum noch immer zuviel Optimismus bei Börsianern vorhanden ist. Die Ruhe vor dem Sturm beschrieb ich schon in der vergangenen Woche. Daran hat sich nicht viel geändert. Während in den USA die volle Wucht der Coronakrise zuschlägt,[…]

Heibel-Ticker Inside über Kreditausfallversicherungen / CDS _ credit default Swaps

Wenn institutionelle Anleger Bundesanleihen haben, möchten sie sich gerne absichern. Das macht man mit Hilfe von CDS _ credit default Swaps oder auch Kreditausfallversicherungen. Der Preis dieser Versicherung zeigt das Vertrauen internationaler Anleger in die Zahlungsfähigkeit eines Landes an. Für Deutschland hat sich mit der Ankündigung Angela Merkels der Preis für die Versicherung vervielfacht. Bislang[…]

So tickt die Börse: Zinsen steigen durch Vertrauensverlust / ein volkswirtschaftlicher Ausblick

Der sichere Hafen Deutschland verliert ein wenig von seinem Sicherheitsstatus. Warum? In Kapitel 02 habe ich mir den Zinsmarkt ein wenig näher angeschaut: Die Finanzen vieler Länder sind bereits seit Jahren auf Kante genäht, nun folgen gigantische Hilfsprogramme und eine weitere Liquiditätsflutung durch die Notenbanken. Das ist alles sinnvoll, doch es wird immer schwerer, irgendwann[…]

Investoren Sentiment animusX: „Zukunftsoptimismus schwindet“

Der Zukunftsoptimismus unter den Anlegern schwindet. Da wir uns in einem Bärenmarkt befinden, ist das eine Voraussetzung für die Bildung eines tragfähigen Bodens. Im frei zugänglichen Standard Kapitel 03 habe ich für Sie das aktuelle Anlegersentiment aufbereitet: https://heibel-ticker.de/heibel_tickers/1733#ch03 Die Panik der Vorwochen legt sich. Kein Wunder, der schnellste und heftigste Crash der Geschichte war in[…]

Heibel-Ticker Ausblick: Diese Aktien würde ich im Falle einer weiteren Ausverkaufswelle kaufen

Kommt eine zweite Ausverkaufswelle oder nicht? In Kapitel 04 habe ich die Für und Wider aufgeführt. Für den Fall einer erneuten Ausverkaufswelle habe ich eine ganze Reihe von Aktien, die ich in dieser Krise gerne im Depot hätte … nur lieber zu Ausverkaufspreisen, als zu den derzeitig deutlich höheren Kursen. Die derzeitige Situation lässt sich[…]

HT Update zum Coronavirus: Verzerrte Satistiken und differenzierte Maßnahmen

Ich habe eine Sonderausgabe mit Antworten zu Leserfragen geschrieben. Darin habe ich mich zudem in Kapitel 02 um die zwei aus meiner Sicht wesentlichen Punkte der aktuellen Coronakrise gekümmert: Die statistische Ungenauigkeit bei der Situationsanalyse und die Planung des Endes der öffentlichen Beschränkungen auf der anderen Seite. GLAUBE KEINER STATISTIK, DIE DU NICHT SELBER GEFÄLSCHT[…]

Heibel-Ticker Inside über „Margin Clark Effekt“

Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen meiner Einschätzung nach solche Ereignisse noch häufiger sehen. Wheaton Precious brach letzte Woche zeitweilig um 30% ein. 30% Tagesminus. Im Vergleich zum Hoch von Ende Februar war die Aktie damit nur noch halb so teuer. Doch binnen weniger Stunden schoss die Aktie wieder nach oben und beendete[…]

Immer noch zu viel Optimismus bei Anlegern und Börse?

Vom Freitag 20. März: „Das Anlegersentiment macht mir Sorgen: Zwar deutet alles auf eine baldige Gegenbewegung hin, doch für einen nachhaltigen Boden ist noch immer zu viel Optimismus im Markt vorhanden. Die Einzelheiten dazu lesen Sie in Kapitel 03.…Geschichte wird genau dann geschrieben, wenn nie zuvor erlebte Dinge geschehen. Dazu zählen derzeit auch die Sentiment-Werte,[…]

In Gold investieren mit Münzen und Barren sowie Aktien und Unternehmen

Ich habe in meiner umfangreichsten Heibel-Ticker Ausgabe, die ich je geschrieben habe, unter anderem 3 Updates zum Thema Gold und folgenden Investitionsmöglichkeiten geschrieben: Wheaton Precious Metals, Barrick Gold und Goldmünzen & Goldbarren. Das Update über zu Wheaton Precious stelle ich als kostenfreien Einblick auf Heibel-Unplugged zur Verfügung. Den Link finden Sie unten. Aus Fairnessgründen sind[…]
Back to top