Aktienanalyse: Porsche unberechenbar

Hallo Herr Heibel, mir ist zum Thema Porsche gerade eine Frage in den Kopf geschossen. Ich meine wir haben die Bilanzdaten noch nicht, wobei ich nicht mal weiß, ob daraus überhaupt alles ersichtlich ist, was nötig wäre.  Aber unabhängig davon, frage ich mich gerade, warum man nicht einfach ausrechnet, was der VW/Kursanteil bei Porsches Gewinn[…]

Depotanalyse: Maximals Positionsgröße

Hallo Herr Heibel, FRAGE: wie viele Prozent vom Depot entspricht bei Ihnen einer vollen Position? Vielen Dank, Günther aus Maintal ANTWORT: Die Prozentzahlen 25%, 50%, 75% und 100% sollen nur einen Anhaltspunkt für Teilkäufe und Teilverkäufe geben. Wie groß eine jeweilige Position in einem Depot dann letztlich sein sollte, hängt von vielen persönlichen Dingen ab,[…]

Aktienanalyse: Hochtief durch Konjunkturpaket abgesichert, aber mehr nicht

Im Rahmen der weltweit aufgelegten Konjunkturprogramme taucht auch relativ häufig die Infrastruktur auf. Aufgrund dessen habe ich mir Gedanken gemacht wer davon profitieren könnte. Nach dem Vergleich einiger Daten bin ich zu dem Schluss gekommen, dass  Hochtief ( WKN: 607000) überproportional profitieren könnte. Wie sehen Sie diese Aktie aus mittelfristiger Sicht? Vielen Dank aus dem[…]

Börsenanalyse: Leere Versprechungen vom US-Finanzminister Geithner

Obama hat es direkt nach seiner gewonnenen Wahl im November deutlich gemacht: Die US-Wirtschaft braucht „Action!“ Es muss etwas getan werden, um die Rezession zu bekämpfen, auch wenn diese „Action“ später revidiert werden muss. Hauptsache, es wird schnell gehandelt. Nun kommt sein Finanzminister heute endlich mit seinem Plan zu Rettung des US-Finanzsystems an die Öffentlichkeit.[…]

Börsenanalyse: Es gibt kein brauchbares Zertifikat auf den Baltic Dry Index

Hallo Herr Heibel, hier ein Produkt auf den Baltic Dry Index. HSC Frachtraten Protect Zertifikat III auf BDI – Baltic Dry Index WKN: BC1BGF ISIN: DE000BC1BGF6 Den Ticker finde ich als Banker sehr gut. Tonfall passt auch. Die Realitäten will man im Vertrieb der Bank nicht anerkennen. Es wird auf Deubel-komm-raus verkauft. Die „Führungskräfte“ erzählen[…]

Börsenkrise: Moral der Elite ist gefragt

Guten Tag Herr Heibel, wie viele gesundheitlich angeschlagen war ich gestern Abend bereits auf dem Weg ins Bett, als ich doch noch den Fernseher anschaltete und auf BBC World News hängen blieb. In einer Diskussionsrunde saßen unter anderem der Vize der AIG, die Finanzminister Schwedens und eines afrikanischen Landes, sowie eine Berkeley-Professorin die sagte, auch[…]

Analyse: Deutsche Bank – Pressekonferenz

Soeben läuft die Analystenkonferenz der Deutschen Bank, Sie können sie auf der Seite der Deutschen Bank unter http://www.thomson-webcast.net/de/dispatching/?db_090205_ac life verfolgen. Ackermann spricht davon, dass andere sagen würden, er habe eine „kitchen sink“ Aktion durchgeführt mit der Abschreibung von 4,6 Mrd. Euro auf Wertberichtigungen von Handelspositionen – sprich Imobilienderivate. Im Englischen sagt man, „everything and the[…]

Börsenanalyse: Shorten / Leerverkaufen: Was mit der Dividende passiert

Hallo Herr Heibel, ich lese Ihren  Ticker regelmäßig und konnte dadurch vor einigen Tagen  den Schülern unserer letzten Klasse  eine verständliche Erklärung über die  Finanzkrise geben.  Ich habe dabei auch über das Fehlen der up tick rule gesprochen und  natürlich erklären müssen, was shorten bedeutet. Dabei kam eine Frage zum Shorten, die ich nicht erklären[…]

Börsenanalyse: Kommentare zum Rentenhändler „Marc aus Luxemburg“

Liebe Börsenfreunde, ich bin überrascht, welch hohe Wogen meine Korrespondenz mit dem Luxemburger Rentenhändler schlägt. In diversen Foren wurden Ausschnitte übernommen, es findet eine Rege Diskussion statt. Um die Diskussion auf einem sachlichen Niveau zu belassen, stelle ich die wie immer qualitativ hochwertigen Kommentare der Heibel-Ticker Leser, die mich per E-Mail kontaktierten, hier auf diese[…]
Back to top