Zum Inhalt springen

Kategorie: Markteinschätzung

Vorweihnachtsrallye versus neutral eingestellte Anleger

Die Aktienmärkte haben sich letzte Woche deutlich erholt. Die Ängste, die noch vor zwei Wochen für Turbulenzen sorgten, verflüchtigen sich weiter. Gerade die Branchen, die unter Corona leiden, konnten letzte Woche deutliche Gewinne erzielen. Ich zeige die einzelnen Entwicklungen der abgelaufenen Woche im Detail auf. Das Anlegersentiment hat sich beruhigt, die Angst der Vorwoche ist verflogen und es dominiert eine neutrale, abwartende Haltung. Was das für die Aktienmärkte in den kommenden Tagen…

Die Stimmungsanalyse der Anleger als Indikator nutzen

Anhand der Anlegerstimmung mit dem technischen Fundament kann man die aktuelle Situation und mögliche Entwicklungsszenarien für die Zukunft ableiten. Diese helfen uns, unsere Anlageentscheidungen fundiert zu treffen und die allgemeine Entwicklung der Börse dabei zu berücksichtigen. Tiefs lassen sich mit der Sentimentanalyse recht treffend identifizieren und so günstige Einstiegsmöglichkeiten entdecken. Bei der Sentimentanalyse, die ich seit 2006 unter deutschen Anlegern und seit 2014 in Kooperation mit dem Handelsblatt erstelle untersuche ich in…

So tickt die Börse + Belastung durch Corona und China schwindet

Letzte Börsenwoche war turbulent: Omikron sorgte für einen Ausverkauf am Ende der Vorwoche, der sich in diese Woche hinein zog. Nach einer kurzen Erholung sorgte US-Notenbankchef Jay Powell für Verunsicherung, als er trotz Omikron eine Beschleunigung der straffen Geldpolitik ankündigte. Es folgte ein zweiter Ausverkauf. Ich habe beide Ereignisse letzten Mittwoch im Rahmen eines Updates ausführlich besprochen und an die Plus-Leser geschickt. Seither ging es volatil zu. Ich werfe einen Blick auf…

Dreifacher Tiefschlag für DAX & Co. | Heibel-Ticker Portfolio nur 2% im Minus statt 7% vom DAX

Komischerweise ärgere ich mich bislang kaum darüber, dass wir nicht zu Höchstkursen im DAX ein paar Gewinne mitgenommen haben. Wenn ich ehrlich bin, hielt ich es vor einigen Wochen für durchaus möglich, dass der DAX nach oben ausbricht. Das wollte ich nicht verpassen. Und gleichzeitig ist unser Portfolio derzeit so gut diversifiziert, dass wir bislang kaum federn lassen mussten: während der DAX 7% (gestern) unter seinem Hoch notiert, ist das Heibel-Ticker Portfolio…

Ausverkauf trifft DAX in ungünstigem Moment + Starke Verunsicherung bei gleichzeitig hohem Optimismus

Liebe Börsenfreunde, Eine neue Corona-Mutation aus Südafrika führte am Freitag zu einem heftigen Ausverkauf: Unerwarteter Abgabedruck trifft auf einen Markt, der ohne Netz und doppelten Boden tanzt. Entsprechend heftig ist der Kursverlust im DAX. Im aktuellen Heibel-Ticker zeige ich auf, dass der Ausverkauf fast alle Aktien trifft. Egal ob Corona-Verlierer oder Corona-Gewinner: In einer ersten Reaktion wird alles auf den Markt geschmissen. Details lesen Sie unten siehe Kapitel 02 “So tickt die…

Leserfragen zu BASF, IVU, init, Beyond Meat, Tesla, Ethereum, Wasserstoffaktien und LVMH

In der aktuellen Heibel-Ticker Ausgabe habe ich gleich 5 Leserfragen beantwortet: Zu BASF, IVU, init, Beyond Meat, Tesla, der Bitcoin, Wasserstoffaktien (= ähnliches Situation wie Elektroantrieb) und LVMH wurde ich befragt und gebe ich gerne eine kurze Einschätzung. Außerdem widme ich mich einem Thema, das hier eigentlich keinen Platz bekommen soll: Steuern auf Aktiengewinne. BASF, IVU & init Hallo Herr Heibel, nach wie vor großes Lob, wie Sie die Abonnenten durch die…

Bewertungen und Meinungen über den Heibel-Ticker Börsenbrief

Vertrauen ist gut, Kontrolle noch besser. Besonders bei den Themen Finanzen und Vermögensanlage zählt Qualität und kann auch klar gemessen werden. Ich bin beim Marketing für meinen Heibel-Ticker eher zurückhaltend und konzentriere mich lieber auf werthaltige Informationen und Empfehlungen für meine Leser. Deswegen kann ich nicht ohne Stolz sagen, dass meine Leser kommen und bleiben. Die meisten meiner Leser sind treu und schätzen den Heibel-Ticker seit vielen Jahren. Ich würde mich über…

Anlegerstimmung: Erste Ermüdungserscheinungen bei Partygängern zu beobachten

Die vielen neuen Allzeihochs im DAX haben letzte Woche nicht ausgereicht, die Partylaune der Anleger weiter anzuheizen. Ermüdungserscheinungen sind zu erkennen. Die Details zur Sentimentanalyse finden Sie weiter unten. Wer kann für den nächsten Kurssprung sorgen, lautet die Frage, die sich viele Anleger stellen. Wenn doch schon alle investiert sind und die Party bereits in die Morgenstunden reicht, wo sollen da noch neue Investoren her kommen, die mit ihren Käufen die Indizes…

Voll investiert in die Weihnachtszeit, doch Rotationen beachten

Wie Anfang Oktober, im Korrekturtief, angekündigt haben wir in den vergangenen Wochen unsere Cashquote von deutlich über 30% auf Null gesenkt: All unser Geld ist nun investiert. Das war schon lange nicht mehr der Fall und zeigt, wie bullisch ich gestimmt bin. Wir haben sogar unsere Position im Bitcoin verkleinert und Freenet aufgelöst, um die frei gewordenen Mittel in weitere Wachstumstitel zu stecken. Mit 55% unseres Portfolios in Wachstumstiteln (Ziel eigentlich nur…

Jahresendrallye voll im Gange: Pandemie beendet, Inflationsgefahr sinkt, Lieferkosten sinken, rosige Aussichten

Liebe Börsenfreunde, Da haben wir in den vergangenen Wochen goldrichtig gelegen: das Tief Anfang Oktober gut für Käufe genutzt, inzwischen alles Cash eingesetzt und nun erreicht der DAX ein neues Allzeithoch. Schwer war nicht die Meinungsbildung, schwer war die konsequente Umsetzung. Ich zeige ich auf, welche Indikatoren ich für meine bullische Haltung verwendete. Vor ca. zwei Wochen rief ich das Top im Ölpreis auf. Was, wenn der Ölpreis nun zu fallen beginnt,…

So tickt die Börse: Ölpreisentwicklung entscheidet über Crash oder Rallye

Liebe Börsenfreunde, Wenn alles nach meinem Wunsch verläuft, bekommen wir in der laufenden Woche, die letzte Oktoberwoche, noch einige Kaufgelegenheiten präsentiert. Ich möchte unser Portfolio mit attraktiven Aktien aufstocken, hätte auch nichts gegen eine extrem niedrige Cashquote im November. Im Dezember passiert dann nicht mehr viel, bevor es dann im neuen Jahr weiter gen Norden geht. Erst im kommenden Frühjahr möchte ich mir Gedanken darüber machen, ob die Aktienmärkte überhitzt sind, oder…

Heibel-Ticker Fahrplan für die Börse bis Weihnachten

Die Schwarzmalerei hatte in den vergangenen Wochen Überhand gewonnen. Die nun aufkeimende Hoffnung, dass die Probleme zu beherrschen sind, halte ich für gesund – wenngleich eine Skepsis hinsichtlich einiger Branchen weiterhin angebracht ist. So könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die Rohstoffmärkte überhitzt sind. Eine Abkühlung auf den Energiemärkten, sowie bei den vielen anderen Rohstoffen, die wir in den vergangenen Wochen immer wieder besprochen haben, würde der Konjunktur Auftrieb geben. Es bleibt…