Zum Inhalt springen

Kategorie: Markteinschätzung

Statistisches Fundament für Gegenbewegung zur Korrektur erkannt

Mit meinem Investors Sentiment animusX® erfasse ich wöchentlich die Anlegerstimmung in Deutschland und leite daraus kausale Zusammenhänge der Technischen Analyse und verhaltensorientierten Prozessen der Marktteilnehmer ab. Aktuell lässt sich erkennen, dass es eine Gegenreaktion zum aktuellen Abschwung gibt. Ein Ende der Korrektur ist in Sicht! Allerdings wird es noch dauern, bis wir den Boden der Korrektur erreicht haben werden. Bis dahin heißt es weiter “Ruhe bewahren und auf Chancen warten” (mehr dazu…

Diese Branchen sollten in den nächsten Wochen gemieden werden

Aktuell scheint eine Wende der globalen Entwicklung nicht in Sicht und der Trend in Deutschland hält wohl noch an, bis es wieder klar aufwärts geht für deutsche Unternehmen. Ich empfehle die folgenden Branchen für die nächsten Wochen und Monate zu meiden: Rohstoffsektor, Stahlindustrie, Automobilbauer, Finanzsektor, Versicherungen, Chemiebranche, Einzelhandel und die Gesundheitsbranche. Mögliche Chancen sehe ich allerdings bei den Versorgern wie United Internet & Co.  Genaue Details können in meiner aktuellen Heibel-Ticker Ausgabe…

Square: Günstige Gelegenheit für hochspekulative Aktie

Hallo Herr Heibel,was halten Sie von einem Einstieg in SQUARE?War ein sehr guter Bericht im neuen Barron‘s mit Catherine Wood, die sehr viel von SQUARE hält. Gruss, Christian aus Düsseldorf ANTWORT: Square ist sicherlich eines der führenden FinTech-Unternehmen wenn es um technische Umsetzung moderner Zahlungsmittel geht (Apps). Ich weiß nicht, ob Square alleine seinen Weg gehen kann oder aber von einem Unternehmen wie Google oder Apple gekauft wird. Somit ist der aktuelle Ausverkauf…

Ruhe bewahren und auf Chancen warten

Ich hatte zuletzt angemerkt, dass es global noch brisanter werden kann und es ist brisanter geworden. Das liegt nicht an mir, ich analysiere und bewerte nur 🙂 Scheinbar wird die Liste der Ängste und Krisen größer und die Menge der Lösungen kleiner. Trotzdem gibt es für uns immer wieder Anlagemöglichkeiten. Ich hatte am Mittwoch 14. August wiederholt Gold als Wertsicherungsmöglichkeit empfohlen und werde wie geschrieben in den nächsten Tagen und Wochen wie…

Gold als Wertsicherungsmöglichkeit für die nächsten Monate

Aktuell ist es besonders wichtig, das eigene Portfolio für die nächsten Monate an die globalen Entwicklungen anzupassen. Geopolitisch kann es noch brisanter werden und bestehende Krisenherde wie Handelsstreit, Brexit, Konjunktur, Strafzölle etc. warten weiterhin auf Lösungen. Ich habe zuletzt bereits mehrfach Gold als Wertsicherungsmöglichkeit für die nächsten Monate empfohlen. In dem angefügten Chart sehen Sie, dass die Stimmung der Goldanleger seit Wochen so gut ist, wie seit 10 Jahren nicht mehr. Das…

Potentielle Unternehmen für zweite Jahreshälfte

Trump hat es wieder geschafft, global die Aktienkurse auf Talfahrt zu schicken und die Verhandlungen mit China ins Ungewisse zu drehen bzw. ist der Zeithorizont vermutlich erst einmal wieder offen. Wir reagieren im Heibel-Ticker darauf und trennen uns von risikobehafteten Aktien und bereiten uns für die zweite Jahreshälfte auf neue Investitionen vor. Die Unternehmen der folgenden Liste sind noch keine Empfehlungen. Es sind potentiell interessante Unternehmen. Ich werde mich in den nächsten…

40 % Plus mit FinTech Empfehlung in 2 Monaten

“Tue Gutes und rede darüber.” Getreu diesem Motto hebe ich hier meine richtige Einschätzung für die FinTech Group der letzten Wochen hervor. Seit meiner Einschätzung ist die Aktie der FinTech Group von ca. 17 Euro (31. Mai) auf ca. 24 Euro (30. Juli) angestiegen. Günstiger als gedacht kann das für Deutschland und Österreich erprobte Geschäftsmodell auf neue Länder ausgeweitet werden, wie wir am Beispiel des Markteintritts in Holland gesehen haben. Wer Ende…

Einblick in Heibel-Ticker Updates für zahlende Kunden: Stop Loss Orders platzieren

Ich empfehle für die aktuelle Situation Stop Loss Orders einzurichten. Der Sommer und die Ferienzeit kommen und in einigen Regionen hat bereits die Urlaubszeit begonnen. Das führt auch zu weniger Bewegung an den Aktienmärkten. Trotzdem sind weiterhin starke Bewegungen möglich. Themen wie Rezension ja/nein, Handelsstreit, Brexit und Co. sind weiterhin aktuell und die Berichtssaison für Q2 2019 startet. Gute Unternehmen haben sich bereits entsprechend an die neuen Rahmenbedingungen angepasst und arbeiten weiterhin…

DAX Sentiment-Analyse vom 21.6.2019

Woche für Woche wird vom Sentiment-Dienst animusX (www.animusx.de) die Stimmung unter den Anlegern in Deutschland erhoben. Jeden Freitag veröffentliche ich in meinem Heibel-Ticker Börsenbrief eine vorläufige Interpretation der aktuellen Stimmungsverfassung. Am vergangenen Freitag attestierte ich den Anlegern eine überwiegend neutrale Verfassung: gute Laune aufgrund zuvor steigender Aktienkurse war gepaart mit großem Zukunftspessimismus, der weitere Anschlusskäufe verhinderte. So könnte die Rallye zu einem Ende kommen, deutlich fallende Kurse wären jedoch unwahrscheinlich, schrieb ich.…

flatex erobert Holland

Der Markteintritt in Holland ist schneller & günstiger gelungen als gedacht hat, teilt heute flatex in Form von einer Pressemeldung mit. Nur eine halbe Millionen Euro habe es gekostet, die Handelsplattform sprachlich und rechtlich entsprechend zu erweitern. Noch im laufenden Jahr möchte flatex statt der bislang erwarteten 30.000 Neukunden 60.000 Neukunden gewinnen. Das Kundenwachstum würde sich dadurch auf 22% beschleunigen. Transaktionsgebühren seien dauerhaft gestrichen, verdienen möchte flatex durch Partizipation an den Einnahmen…

Unterhöhlung der Geldwertstabilität durch die Politik – Zeit für eine Bürgerinitiative?

Prof. Issing kritisiert die politischen Entwicklungen in einem in der FAZ veröffentlichten Essay überraschend scharf und offen. Die Währungsunion ohne politischer Koordinierung auf europäischer Ebene ist seiner Aussage nach zum Scheitern verurteilt und die Chance zu disziplinatorischen Regeländerungen nach der Erfahrung mit der Griechenlandkrise werde verspielt. Dieser Artikel ist ein “muss” für jeden, der sich um den Wert seiner Ersparnisse in der Zukunft sorgt.

Börsenanalyse: EU kippt deutsches Wettmonopol

Seit Jahren tobte der Streit zwischen dem staatlichen Lotto/Toto Monopol und den privaten Wettspielanbietern. Stoisch behauptete der deutsche Staat, Wettspiele machen süchtig und gehörten daher unter staatliche Kontrolle. Mit dieser „Kontrolle“ verstand der Staat aber leider lediglich das Verbot jedes privaten Anbieters. Im Heibel-Ticker konnten Sie lesen, wie Tipp24 daher nach England ausgewandert war und von dort aus über das Internet Glücksspiele anbot. Mit diesem rechtlich sehr komplizierten Konstrukt konnte Tipp24 auch…