Zum Inhalt springen

Ölpreisentwicklung in Euro

Last updated on 9. Februar 2022

Ölpreis auf Euro-Basis

Quelle: Chartbuero.de

Während der US-Dollar gegenüber dem Euro seit März diesen Jahres 20% verloren hat, stieg der Ölpreis im gleichen Zeitraum um 100%. Es kann also nicht alles nur ein Währungseffekt sein, der Ölpreis steigt auch gerechnet in Euro (eine passende Graphik habe ich leider nicht).

Aufgrund des festen Euros ist der Effekt der Teuerung durch die steigenden Energiekosten für europäische Unternehmen also um 20% geringer als bei US-Unternehmen. Gleichzeitig sind wir in Deutschland wesentlich weniger abhängig vom Ölpreis, wir haben nicht mehr soviel Schwerindustrie. Der (durch Spekulanten hoch getriebene) Ölpreis ist für uns also nicht so belastend wie für die Amis.

{weiter[40|9]}

Published inBörsenbrief - Leserfragen

Kommentare sind geschlossen.