Zum Inhalt springen

Aktien Analyse: Porsche

Last updated on 9. Februar 2022

Sehr geehrter Herr Heibel,

bin bei der Lektüre Ihres Börsenbriefs an folgender Stelle gestolpert(Leser-Depot/Porsche):

“Denn das Umsatzwachstum von Porsche selbst beträgt nur 4 %, das Gewinnwachstum von 45 % ist außerordentlichen Effekten zuzuschreiben.”

Habe mir den Einzelabschluss (05/06) der Porsche AG noch einmal angesehen und konnte diese Zahlen nicht nachvollziehen. Vergleich der JÜ und der Umsatzerlöse mit denen der Vorperiode bringen mich zu anderen Zahlen, bereinigen wir um Sondereinflüsse(CTS,VW) erhalte ich eine Veränderung des JÜ von ~ 4%. Geht das in die richtige Richtung?

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir weiterhelfen könnten.

Herzlichen Dank, Gruß Philipp aus Berlin

ANTWORT:

Porsche Schätzungen

Betrachten wir mal den obigen Screenshot von der Bilanzprognose zu Porsche. Dort sehen Sie das aktuelle Umsatzwachstum von 2006 zu 2007 in der ersten Zeile – ich errechne inzwischen ein Wachstum von 3,8%.

Ganz unten sehen Sie die Schätzung für das Gewinnwachstum: Inzwischen 44%, vor einem Monat noch 45%.

Ich hole meine Zahlen für deutsche Unternehmen von Comdirect, für US-Unternehmen von Yahoo! Finance. Meist betrachte ich das Wachstum der gerade abgelaufenen 4 Quartale, also rollierend (im englischen: ttm – trailing twelf months). So kommen obige Zahlen zustande.{weiter[40|9]}

Published inBörsenbrief - Leserfragen

Kommentare sind geschlossen.