Heibel-Ticker PLUS Update zu TUI

Flugzeugflotte wird vergrößert

5-8 Flieger des Typs Boeing 737 (nicht MAX) hatte TuiFly an die Lufthansa-Tochter Eurowings vermietet, diese Flieger gibt Eurowings zum Jahresende an TuiFly zurück. Das passt gut, denn TuiFly möchte nach der Thomas Cook Pleite seine Flotte ausbauen, um in der anstehenden Marktbereinigung Marktanteile aufschnappen zu können.

Marktbereinigung? Wird Condor nicht staatlich subventioniert, um weiterzufliegen? Ja, noch. Aber die Marktbereinigung ist schon durch die Air Berlin Pleite vor zwei Jahren offensichtlich geworden, erfolgte aber nicht. Ich weiß nicht, ob sie nun folgen wird, aber wenn ich mir die Berichte der einzelnen Fluglinien anschaue, ist die Meinung ziemlich eindeutig. Wenn Condor weiterfliegen soll, dann braucht es vermutlich einen Investor aus einer anderen Region, der einen Fuß in unsere Tür stellen möchte.

Die Tarifverhandlungen, begleitet von Streiks bei Lufthansa, betreffen auch TuiFly: Bis heute Abend soll ein Schlichtungsangebot angenommen werden. Derzeit sieht es danach aus, als könnte sich TuiFly mit seinen Mitarbeitern darauf einigen, die Arbeitszeiten auszuweiten, wenn der Konzern im Gegenzug Flugzeuge für Langstreckenflüge anschafft. Auch hier könnte also expandiert werden.

Riskant aber richtig: Wer jetzt nicht investiert, verschläft die Chancen der aktuellen Entwicklungen, die sich durch die Pleiten von AirBerlin und Thomas Cook ergeben. No risk, no fun. Unsere Position von Tui ist bereits mit 35% im Plus. Der Stopp Loss bei 10,90 Euro bleibt bestehen. Wenn alles gut geht, dürfte die Aktie noch deutlich höher steigen.

Freundliche Grüße

ekip.de AG c/o Stephan Heibel

Herausgeber des
Börsenbriefes Heibel-Ticker
http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.