Zum Inhalt springen

Monat: Januar 2007

Börsenanalyse zu GOLD und URAN

geehrter Herr Heibel, vielen Dank für die Zusendung Ihres neuen Börsenbriefes. Ich habe mir ein Bild machen können vom Inhalt des Heibel-Ticker und werde so wohl nicht die Katze im Sack kaufen. Ganz besonders gefällt mir, dass Sie diesen Superblödsinn mit der neuen Rechtschreibung nicht mitmachen. (Ausrufezeichen). Ich werde nach Ablauf meines Probeabos Ihren Börsenbrief abonnieren. Sie haben mich nach meiner Meinung gefragt. Die Deutschen antworten gelegentlich ehrlich. Die Chinesen antworten höflich.…

Aktien Analyse: Führungswechsel bei Solarfabrik

Sehr geehrter Herr Heibel, wie beurteilen Sie den Führungswechsel bei Solarfarbik? Dankeschön für Ihre Mühe und Rückantwort ! Mit freundlichem Gruß, Ralf aus Landau ANTWORT: Ich halte die Solar-Fabrik nach wie vor für eine gute Firma – aber leider wird der Aktie nicht der Wert beigemessen, den sie meiner Ansicht nach verdient. Der Ölpreis fällt und vernichtet damit die Investitionsgrundlage des Bereiches der alternativen Energien. In Deutschland haben wir durch unsere Abnahmeverpflichtungsvorschriften im Erneuerbare Energien…

Aktien Börse: Biotech-Sektor am Beispiel von Amgen und Genentech

Sehr geehrter Herr Heibel! Kurz ein Frage zum Auszug aus Ihrem Newsletter! Setzten Sie den Biotechsektor, der in seinem Verlauf eher der Nasdaq oder dem Techsegment gleicht, mit dem defensiven Pharmasegment gleich? Beabsichtigt? Wie begründen Sie das? Danke im voraus für eine kurze! Antwort. "Wenn nur der Biotech-Sektor anstiege, dann würde ich mir Sorgen um die Verfassung der Konjunktur machen. Denn ein Ausverkauf des konjunktursensiblen Energiesektors zugunsten des nicht- zyklischen Pharmasektors ließe…

Goldpreis: Central Fund of Canada, eine gute Alternative zu Einzelwerten

Hallo Herr Heibel, schön, dass Sie wohlbehalten wieder aus Argentinien zurück sind – ein Land, das ich auch "lieben" gelernt habe. Kann Ihre Schilderungen, insbesondere die "zwischen den Zeilen", sehr gut nachvollziehen. Ich habe eine kurze Frage zu dem "Central Fund of Canada" (CEF). Leider habe ich dazu keine WKN gefunden.  Darf ich höflich hierum bitten ? Wo sollte man diesen Fund kaufen ? Ich wünsche Ihnen und Ihrer Partnerin angenehme Wintertage…

Anlagedauer der Empfehlungen im Börsenbrief

Sehr geehrter Herr Heibel, Ihre langfristigen Anlageempfehlungen im Börsenbrief Heibel-Ticker sind ein bißchen wenig und ein Witz. Oder was verstehen Sie darunter. Für mich sind das min. 2 Jahre und länger. Freundlichen Gruß aus Moers, Klaus ANTWORT: Vielen Dank für Ihr Schrieben. Mein Horizont sind nun einmal maximal 18-24 Monate, länger kann ich nicht seriös Prognosen erstellen. Klar, es gibt langfristige Trends, auf die ich setze. Die Rohstoffhausse wird meiner Ansicht nach…

Aktien Börse: Einschätzung von Immofinanz

Hallo Herr Heibel! Würde mich für ihre Einschätzung der Aktie Immofinanz interessieren WKN 911064 Mit freundlichen Grüßen, Werner aus Österreich ANTWORT: Immofinanz hält 51 % der Anteile von Immoeast. Der Vorstand von Immofinanz hat darauf hingewiesen, daß das Wachstum der Immofinanz künftig von Immoeast getrieben wird. Immoaustria und Immowest (Hauptgeschäft ist in Deutschland) seien ausgereizt.  Vergangenes Jahr wurde eine Kapitalerhöhung (1 Mrd. Euro) durchgeführt, weshalb der Gewinn je Aktie nun zunächst ein wenig geringer…

Börsenanalyse: wirtschaftliche Entwicklung – ein Vergleich zwischen Argentinien und Deutschland nach der Wiedervereinigung

Lieber Herr Heibel, was ich von Ihren Börsenempfehlungen halte, hatte ich Ihnen mit Vierzeilern geschrieben. Weiter so! Ihre politischen Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Wie soll man Ihren Vergleich bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien mit der nach der Wiedervereinigung verstehen? Was haben Sie gegen Helmut Kohl, dem Sie anscheinend allein die Schuld für Fehlentscheidungen während und nach der Wiedervereinigung zuschieben? Guten Rutsch hinüber nach 2007 und hasta luego, Herbert ANTWORT: Da…

Aktien Analyse: Alcan noch kein Kauf

Hallo H. Heibel, wünsche nachträglich schöne Feiertage plus guten Rutsch, habe mich für ein weiteres Jahresabo entschlossen und am 24.12.06 zur Überweisung gebracht. Hätte gerne Ihre Meinung zu Alcan/850204 Grüße Rudolf aus Österreich ANTWORT: Vielen Dank für das Weihnachtsgeschenk, ich werde mein Geschenk an Sie scheibchenweise in den nächsten 52 Wochen ausliefern 🙂 ALCAN Das Unternehmen ist der Beste der Branche, das Vorzeigeunternehmen der Aluminiumbranche. Nicht nur ein steigender Aluminiumpreis, sondern auch…

Spekulation auf Silber- und Goldpreis: Optionsscheine

Hallo H. Heibel, ich erkenne momentan, dass Sie sehr optimistisch für dieEdelmetallpreise sind. Zusätzlich zu den von Ihnen empfohlenen Investments denke ich übereinen Optionsschein mit Laufzeit ANfang 2008 nach. Ein Hebel von 3-4(Silberpreis)schwebt mir vor. Für wie riskant/chancenreich halten Sie momentan den Einstieg ineinen SIlberoptionsschein? Abschließend wünsche ich Ihnen noch ein schönes Fest und einen gutenRutsch ins neue JAhr. AUch für die vielen interessanten Briefe, sowiedie persönlichen MAils möchte ich mich recht…

Druckformatierung des Heibel-Ticker Börsenbriefes

Lieber Hr. Heibel Ich danke Ihnen für Ihr email und Ihre wertvollen Informationen. Ich kann den Inhalt Ihrer Information sehr gut verstehen – Danke für die Offenheit und die Klarstellung. Ich gratuliere Ihnen sehr zu Ihrem guten Tipp letzter Woche bezüglich Apple – da hatten Sie die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt – Sie sind ein guter Profi. Abschliessend möchte ich Ihnen sagen, dass ich Ihre wöchentlichen Informationen sehr schätze. Ich finde…

Goldwährung im Internet: e-Gold & Goldmoney

S.g. Herr Heibel! Wie durch Ihren letzten Newsletter auch dokumentiert, interessieren sich einige Leser für Silber und Gold in physischer Form. Wie steht Ihre Meinung zu Online-Anbieteren, die ebenfalls die Abwicklung von Zahlungen anbieten, wie zb. e-gold oder goldmoney.com? Vielen Dank für die Info Christoph aus Wien  ANTWORT Lieber Christoph, Als ich noch 1988 bis 1990 meine Banklehre machte, da gab es in jeder Kasse noch Münzen. Pünktlich zur Jahrtausendwende wurden in Berlin die beiden letzten,…

Heibel-Ticker Börsenbrief: Argentinien–Helmut Kohl

Lieber Herr Heibel, was ich von ihren Börsenempfehlungen halte, hatte ich ihnen mit Vierzeilern geschrieben. Weiter so ! Ihre politischen Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Wie soll man ihren Vergleich bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien mit der nach der Wiedervereinigung verstehen? Was haben sie gegen Helmut Kohl, dem sie anscheinend allein die Schuld für Fehlentscheidungen während und nach der Wiedervereinigung zuschieben? Guten Rutsch hinüber nach 2007 undhasta luego, Herbert ANTWORT: Sehr…