Zum Inhalt springen

Aktienanalyse: Aluminum Corp. of China Ltd.

Sehr geehrter Herr Heibel,

ich halte seit einiger Zeit Aktien der Aluminum Corporation of China Limited (Kennnummer CNE1000001T8). Ich habe leider versäumt, beim Höhepunkt 2007 zu verkaufen. Seither tut sich nichts mehr mit dieser Aktie. Macht es Sinn, sie weiter zu behalten oder ist es besser, sich von diesen Papieren zu trennen?

Vielleicht könnten Sie einen Blick auf dieses Unternehmen werfen.

Vielen Dank und freundliche Grüße, Hans aus Freistadt;
ein begeisterter Heibel-Ticker PLUS-Leser

6-Monatschart Aluminum Corp. of China

ANTWORT:

Ich kenne das Unternehmen nicht im Detail und kann Ihnen daher nur eine sehr allgemeine Einschätzung geben. Der Aluminium-Gigant aus China verzeichnet ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum nach der Finanzkrise, ist jedoch hoch verschuldet. Das würde den heftigen Kurssturz vor zwei Jahren erklären und eben auch, warum die Aktie nun wieder kräftig anzieht. Da dieser Konzern so groß ist, reicht vielleicht wirklich eine Betrachtung der Situation in China, um sich eine Meinung zu bilden. Und China ist in meinen Augen mit viel Finanzgespür dabei, den chinesischen Immobilienmarkt zu bremsen, OHNE die Wirtschaft abzuwürgen. Was derzeit befürchtet wird, ist entweder eine Überhitzung der Wirtschaft, wenn das Wachstum nicht erfolgreich gebremst werden kann, oder aber ein Abwürgen des Wachstums, wenn die restriktive Geldpolitik, die derzeit den Immobilienmarkt abkühlen soll, übertrieben würde.

Ich persönlich habe in den vergangenen Jahren den Eindruck bekommen, dass die chinesischen kommunistischen Politiker wesentlich besser ausgebildet sind, als viele unserer westlichen Politiker. China hat mehrfach bewiesen, die Finanzmärkte besser im Griff zu haben als Europa, Japan oder die USA. Daher traue ich es den Chinesen auch diesmal zu, die befürchtete Überhitzung sanft abzuwenden, ohne eine Rezession zu provozieren.

Vor diesem Hintergrund erwarte ich, dass chinesische Rohstoffaktien mittel- und langfristig wieder deutlich ansteigen werden. Ich würde also, wenn Sie einen langfristigen Horizont haben, die Aktie halten. Kurzfristig kann es jedoch in diesem Sommer noch zu weiteren Turbulenzen, also auch zu deutlich tieferen Kursen, kommen. {weiter[40|9]}

Published inBörsenbrief - Leserfragen