Unternehmen, die Corona unbeschadet überstehen und Dividende erhöhen

Wir haben die Coronakrise frühzeitig mit Aktien, die ich als Corona-Gewinner identifiziert habe, gemeistert. Für die nun laufende Phase habe ich noch eine Reihe von Aktien zugefügt, die von der Krise unberührt blieben. Ich gehe nämlich nicht davon aus, dass die Corona-Verlierer nun wieder auf ihre Kursniveaus von vor der Coronakrise zurückkehren. Und die Corona-Gewinner werden nicht auf neue Allzeithochs klettern. Vielmehr wird nun ein vernünftiges Bewertungsniveau gesucht, bei dem sich neben Gewinnern und Verlierern auch herausstellen wird, dass einige Unternehmen verhältnismäßig unabhängig von der Krise sind. Deren Aktien sind derzeit zu recht angesprungen.

Neben der Unterteilung in Corona-Gewinner und -Verlierer werde ich eine dritte Kategorie einführen: Diejenigen Unternehmen, die nicht durch die Coronakrise geschädigt wurden. Das sind Unternehmen wie Nestlé: Lebensmittel werden immer gebraucht. Dennoch war die Aktie zwischenzeitlich unter Druck geraten. Es sind Unternehmen, die trotz der Coronakrise ihre Dividende erhöht haben. Eine Dividendenerhöhung ist nur ein Kriterium unter vielen, aber es ist ein brauchbarer Startpunkt.

Ich gehe im PLUS Kapitel 04 meiner Ausgabe 20/22 auf folgende Branchen und Unternehmen ein:

  • Chemie: BASF, Symrise, Brenntag, Fuchs Petrolub, Lanxess
  • Finanzen: Allianz, Münchener Rück, Hannover Rück, Deutsche Börse
  • Technologie: SAP, Bechtle, Software AG
  • Gesundheit: Siemens Healthineers, Fresenius SE, FMC, Merck KGaA, Sartorius
  • Industrie: Siemens, Rheinmetall

Okay, da haben wir nun eine Liste von Unternehmen, die im Rahmen einer Normalisierung in den kommenden Wochen und Monaten noch Aufholpotential haben. Ich möchte den Kursen nicht hinterherlaufen, daher ist keine Eile geboten. Wir haben unser Portfolio super durch die Krise navigiert. Nun können wir uns in aller Ruhe für die Nach- oder Zwischenkrisenphase positionieren. Aus Gründen der Fairness sind die genauen Inhalte und Wunschpreise meinen zahlenden Heibel-Ticker PLUS Lesern vorbehalten.

Neben den aufgeführten Dividenden-Unternehmen habe ich unsere Wunschliste mit unseren angestrebten Einkaufspreisen in Kapitel 04 aktualisiert. Die Bereiche sind weiterhin: Gold, Heimarbeit, 5G, Sicherheit, Dezentraler Workflow, Medizintechnik, Mobilität der Zukunft, Ernährung der Zukunft, Ausgebombt – zu unrecht abgestraft.

Das komplette PLUS Kapitel 04 ist über https://heibel-ticker.de/heibel_tickers/1758#ch04 erreichbar. Bei Bedarf können Sie die einzelne Ausgabe 22 online im BoersenKiosk unter https://boersenkiosk.de/Details.php?prod_id=184 kaufen.


Interessieren Sie sich für mehr solcher Beiträge?

Sie können sich jetzt zum wöchentlichen Heibel-Ticker Börsenbrief (gratis) anmelden und erhalten anschließend neue Börseninformationen jedes Wochenende direkt in Ihr Postfach.

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung des Heibel-Ticker Börsenbriefes zu.


Einzelne komplette Heibel-Ticker PLUS Ausgabe für 5 Euro kaufen

In Kooperation mit Boersenkiosk.de biete ich die Möglichkeit, einzelne Ausgaben (ohne Abo) in der vollständigen PLUS-Version zu kaufen. So können Sie sich einen Einblick in die PLUS-Ausgabe verschaffen und gezielt bestimmte PLUS-Kapitel einsehen, die zahlenden Lesern vorbehalten sind. Die Ausgaben bei Boersenkiosk.de können Sie unter https://boersenkiosk.de/Details.php?prod_id=184 finden.