animusX Investoren-Sentiment: Licht am Ende des Tunnels reicht für Entspannung

Das kann’s noch nicht gewesen sein, denken sich immer mehr Anleger. Der Optimismus der vergangenen Wochen, als Anleger den Crash noch als günstige Kaufchance betrachteten, schwindet. Es kommen Sorgen auf, ob denn ein Neustart unserer Wirtschaft wirklich so reibungslos gelingen kann.

Um 11% ist der DAX in der vergangenen Woche angesprungen: Zunächst keimte Hoffnung auf, das Coronavirus erfolgreich einzudämmen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch Italien, Spanien, Frankreich und schließlich auch die USA veröffentlichten Daten, die ein Licht am Ende des Tunnels darstellten. Und dann folgte die Diskussion über eine schrittweise Aufhebung der Quarantänemaßnahmen, begleitet von Fördermitteln zum Neustart der Wirtschaft.

Dabei hat die Sentimentanalyse der vergangenen Woche doch vor einem erneuten Ausverkauf gewarnt. Wie verträgt sich das? Nun, in Kapitel 03 schaue ich besonders auf die Entwicklung des Zukunftsoptimismus. Der muss weiter absinken, um einen Rückschlag zu vermeiden.

15. Jahrgang – Ausgabe 15 Kapitel 03. Sentiment: „Licht am Ende des Tunnels reicht für Entspannung“ -> https://heibel-ticker.de/heibel_tickers/1737#ch03


Interessieren Sie sich für mehr solcher Beiträge?

Sie können sich jetzt zum wöchentlichen Heibel-Ticker Börsenbrief (gratis) anmelden und erhalten anschließend neue Börseninformationen jedes Wochenende direkt in Ihr Postfach.

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung des Heibel-Ticker Börsenbriefes zu.