Politische Werbung und die Auswirkung auf Twitter

Ich informiere stets transparent zu meinen beobachteten Titeln – auch, wenn unerwünschte Meldungen kommen. Es ist wichtig, am Ball zu bleiben und die Situation stets sachlich einzuschätzen und entsprechend zu handeln.

Hier gebe ich kurz Einblick in drei vergangene Heibel-Ticker PLUS Updates zu Twitter.

+ 22. November: „Google & Facebook ziehen nach – Die Aktie von Twitter hat in Folge dieser Meldungen kräftig zugelegt (+4%). Zuvor hatten Anleger befürchtet, Twitter allein würde auf Werbeeinnahmen im rahmen der US-Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr verzichten. Nun ändert sich das Bild, die Werbeetats können nicht zu Facebook oder Google flüchten, sondern werden sich mit den neuen Beschränkungen abfinden müssen.“

+ 15. November: „Erholung braucht Zeit – Politik hat keinen Platz auf Twitter, so CEO Jack Dorsey mit Blick auf die US-Präsidentschaftswahlen 2020. Dinge, die langfristig sicherlich gut sind, kurzfristig aber teuer sind bzw. Werbeeinnahmen mindern. Twitter ist im Vergleich zu anderen Unternehmen der sozialen Medien günstig bewertet (siehe vorhergehendes Update vom 8.11.). Ich denke, das aktuelle Kursniveau wird eine Weile gehalten werden, bis Besserung in Sachen Werbeeinnahmen sichtbar werden.“

+ 8. November: „“Produktprobleme“ machte CEO Jack Dorsey bei der Veröffentlichung der Q-Zahlen Twitters Ende Oktober dafür verantwortlich, dass Umsatz und Gewinn nicht den Erwartungen entsprachen. Das ist nicht schön und entsprechend war es richtig, dass die Aktie von Twitter einen Rücksetzer erfuhr. Einen Rücksetzer, nicht aber einen Ausverkauf. Die Aktie wurde um 30% ausverkauft. 7 Mrd. USD Marktkapitalisierung wurden vernichtet, weil der Umsatz in den beiden fraglichen Quartalen um insgesamt 100 Mio. USD niedriger ausfällt, als erwartet. Ich denke, der Ausverkauf, so berechtigt er aufgrund Inkompetenz und Teilzeit-CEO auch sein mag, ist völlig übertrieben und bietet eine gute Kaufgelegenheit.“

Die kompletten Updates gibt es wie immer im Heibel-Ticker PLUS Kundenbereich.


Weitere Informationen zum Heibel-Ticker Börsen Brief und Anmeldung zu den PLUS Updates gibt es unter heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.