Gesunde Verschnaufpause zum Durchatmen nutzen und für nächste Investitionen vorbereiten

Nach einigen erfolgreichen Wochen gibt es einen Rücksetzer. Man kann diese Situation als eine „gesunde“ Verschnaufpause sehen. Es ist jedoch gleichzeitig Vorsicht geboten, da Rücksetzer in der Realität durch ein Ereignis wie einen Tweet ausgelöst werden und es noch weiter runter gehen kann.

Laut meiner Sentiment Analyse mit animusX wollen Anleger in Deutschland die in den kommenden Tagen ihrer Ansicht nach hoffentlich günstigeren Kurse zum Einstieg nutzen, um an einer Jahresschlussrallye zu partizipieren. Auf der anderen Seite schwindet die Zuversicht an höhere Aktienmärkte in drei Monaten. Das nennt man „Zocken“ und das ist selten die Ausgangsbasis für steigende Kurse. In der Regel muss die eine Idee erst einmal erfüllt werden, um dann die andere Idee zu verfolgen … oder umgekehrt.

Wir haben also ein zunehmend gefährliches Sentiment, so dass ein negatives Ereignis zu einem doch deutlicheren Rücksetzer an den Aktienmärkten führen kann. Details zur aktuellen Sentiment Analyse gibt es im Kapitel 03 „Sentiment: Zuversicht schwindet mit fallenden Kursen“ meiner Ausgabe 47 unter https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/1684

Wer noch kein Heibel-Ticker Abonnent ist und wöchentlich Updates mit Analysen und Empfehlungen erhalten möchte, kann meinen Börsenbrief unter folgendem Link bestellen: heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.