Börsenanalyse: Sommerloch?

Sehr geehrter Herr Heibel,

mit Interesse habe ich Ihre letzte Ausgabe der Heibel-Tickers gelesen. Ich würde mich freuen, wenn bis Mai wieder alle meine Aktien auf einem neuen Hoch wären.

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich Sie richtig verstehe. Normalerweise haben wir im Sommer niedrigere Kurse. Wenn Sie jetzt prognostizieren, dass wir eine Ralley der Rohstoffaktien erleben werden und dies bis Mai im Laufen ist, bedeutet dies, dass Sie keinen Rückfall im Sommer erwarten? Oder kann man so weit einfach noch nicht in die Zukunft sehen?

Eigentlich neige ich jetzt dazu Cash anzulegen und im Herbst wieder zu investieren.

Grüße, Thomas aus Bruchsal

ANTWORT:

Derzeit schüttelt der Immobiliensektor den gesamten Finanzmarkt durch. In den vergangenen Tagen hat sich mir langsam der Eindruck aufgedrängt, dass die aktuelle Korrektur nun doch heftiger sein und länger dauern wird, als zunächst vermutet. Dies würde aber bedeuten, dass wir dann im Sommer wieder anziehende Kurse verzeichnen können. Allerdings dürfen Sie nicht mehr eine Hausse erwarten, wie wir sie in den vergangenen vier Jahren erlebten. Vielmehr werden die künftigen Kurssteigerungen unter stärkeren Schwankungen geschehen.
____________
Stephan Heibel ist Autor des Börsenbriefes Heibel-Ticker, den Sie hier kostenfrei abonnieren können.

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.