Uran-Neuling Thunder Sword als neue MasterCard-Rakete?

Lieber Herr Heibel!

Mit Interesse lese ich Ihre Informationen. Sie schrieben schon viel von Cameco – und dem Grubenunglück. Interessant auch die Entwicklung von MasterCard und ihrem starken Wachstum innerhalb weniger Monate.

Ähnliches Wachstum wird dem Uran-Juniorexplorer Thunder Sword Ressources vorhergesagt seit etwa einem halben Jahr, bis jetzt hat der Kurs erstaunlich Wort gehalten gehalten mit fast 100% über ein halbes Jahr und eine Finanzierung v. 2 Mill CAN/D. hat geklappt. Hier tun sich einige Fragen offen: Der Kurs liegt heute bei ca. Euro 1,95, prognostiziert wird von manchen Analysten für nächste Wochen und Monate die 3-E-Marke und auf Jahressicht gar ca. 5 Euro. Grubenmessungen, Bohrungen, Kooperation mit Cameco u. – erste reale Gewinne stehen als Fragen im Raum. 

Was ist Ihre Einschätzung dazu? Vielen Dank, Lars aus Frankfurt

Lieber Lars,

tut mir leid, aber Thunder Sword Ressources ist nur 18 Mio. Euro wert. Ich schreibe nur über Unternehmen, die eine Marktkapitalisierung von mindesten 100 Mio. Euro haben, damit ich durch meine Analyse nicht den Kurs bewege.

Thunder Sword Ressources wird von einer ganzen Reihe Analysten empfohlen, die mir als solche bekannt sind. Diese Analysten decken sich vor ihrer Empfehlung mit den Aktien ein, schicken dann ihre Empfehlung an tausende ahnungslose Kunden und verkaufen in die dadurch initiierte Aktiennachfrage ihre eigenen Bestände mit satten Gewinnen (hier 100 %!).

Bei mir machen die Kunden die Gewinne, und nicht ich. Daher kann ich solch kleine Unternehmen nicht ernsthaft analysieren. Ich hoffe, Sie haben dafür Verständnis.

Falls Sie an meiner Aussage zweifeln, dann warten Sie bitte ein paar Monate: Ich gehe davon aus, daß der Kurs dann wieder unter 1 Euro rutscht.

Freundliche Grüße

Stephan Heibel

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.