Börsenanalyse: Heiße Stories für 2009

Hallöchen  Herr Heibel,

wie versprochen, melde ich mich nun zum Anfang des Jahres mit meinen Ideen für die Zukunft. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass meine Anregungen für Sie neu sind. Wäre sogar hilfreich, denn dann können Sie mir vielleicht schneller eine Antwort geben 🙂

Doch bevor ich zu meinen Anregungen komme, wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie natürlich noch alles erdenklich Gute für’s neue Jahr. Ich hoffe, Sie sind gut reingerutscht und konnten mal etwas von dieser ganzen Sch… (Entschuldigung!) Abstand nehmen, um  jetzt voller Tatendrang zurück zu kehren. Denn genau das brauchen die Abonnenten des Heibel-Ticker Plus wie ich 🙂

Sie sehen, ich bin recht gut drauf heute. Liegt vielleicht an der Meldung, dass „Poldi“ zurück zum 1.FC Köln (mein Lieblingsverein) geht. Das interessiert Sie jetzt vielleicht nicht, weil Sie kein Fußball-Fan sind, aber Sie verlangen ja „Nähe“ zu Ihren Lesern und das haben Sie nun davon 😉

Nein, zurück zum Geschäft. Ich bin auch etwas besser drauf, weil ich das vergangene Jahr (finanziell gesehen) endlich hinter mir lassen und nach vorne schauen möchte. Ist wohl das einzig Vernünftige, wobei wenn ich mir den DAX von heute (19.01.) so ansehe, scheinen wir immer noch nicht aus dem Tal der Tränen zu sein. Ich überlege sogar schon, zu „Schnäppchenpreisen“ erste Käufe zu tätigen. Doch sind es wirklich Schnäppchenpreise oder würde ich mich ärgern, wenn ich jetzt kaufe und in einem Monat könnte ich noch weniger für meine Lieblingsaktien bezahlen!?!?! Ich könnte nachlaufen, mögen Sie jetzt sicher sagen, aber meine Vorsicht ist groß geworden.

Nun gut, jetzt aber mal wirklich zu meinen Ideen. Als erstes suche ich eine Aktie, die sich mit Autozubehör beschäftigt. Vielmehr einen Zulieferer, der Akkus für Elektroautos herstellt oder vertreibt. Quasi „Centrotherm“ für Autos 🙂

Der Weg geht ja eindeutig weg von Sprit fressenden Karossen und hin zu sparsamen Autos und da werden in Zukunft Akkus für Elektroautos gefragt sein wie ich finde. Oder sehen Sie das anders?

Die andere Idee beschäftigt sich ebenfalls mit einer „Technologieaktie“. Wie unlängst bekannt ist, lösen LED-Lampen auf längere Sicht herkömmliche Glühbirnen ab, weil diese zunehmend verboten werden. Also wäre auch in diesem Bereich eine Investition unschädlich. Nur ist es schon zu spät, sprich gibt es Aktien, wo sich ein Einstieg überhaupt lohnt oder sind mittlerweile schon zu viele auf dieses Pferd aufgesprungen? Bitte entschuldigen Sie die Frage, aber mir ist es zeitlich leider unmöglich, meine Ideen so intensiv zu verfolgen wie Sie. Was halten Sie von den Ideen? Vielleicht ist ja sogar was für Sie (oder auch Ihre Kunden) dabei!?

In diesem Zusammenhang beschäftigt mich noch etwas. So wie ich das sehe, steuern wir auch im Heibel-Ticker darauf hin, mehr zu traden. Derzeit ordere ich beim sBroker, zahle dort pro ausgeführte Order über 10 Euro. Im Fernsehen wird jetzt schon für Orders um die 5 Euro geworben. Frage: Macht es Sinn zu wechseln? Wo haben Sie Ihr Depot? Und falls ein Wechsel Sinn macht, reicht es, wenn ich ein Konto eröffne und der Broker macht den Rest (sprich mein sBroker-Depot übertragen) oder werden da auch irgendwelche Zahlungen fällig? Ich hoffe, Sie können mir auch hier Licht ins Dunkel bringen! Und nochmals die Entschuldigung für solche Kleinigkeiten. Mir ist bewusst, dass Sie anderes zu tun haben, aber ich denke, dass es für Sie nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, mir dazu was zu sagen.

Ein letzter Punkt, der mir gerade einfällt, ist Gold. Bei proaurum gibt es (wie Sie schon oft geschrieben haben) keine Münzen mehr. Halte seit Wochen nach Krügerrand- oder Kaiser-Wilhelm-Münzen Ausschau. Doch ohne Erfolg. Gibt es noch eine Möglichkeit, die woanders zu kaufen (außer ebay!)? Da fällt mir ein. Sie haben doch ein paar. Deal or no Deal? Spaß 😀

So, jetzt ist der Brief wieder eindeutig länger geworden als er werden sollte. Deshalb höre ich an dieser Stelle erstmal auf. Alles, was ich loswerden wollte, steht drin. Und da wir ja fast schon eine Brief-Beziehung führen  und ich wie eingangs erwähnt heute gute Laune habe, biete ich Ihnen heute das „Du“ an 😀

Nein, um ehrlich zu sein, mag ich es nicht „gesietzt“ zu werden. Da komme ich mir immer so alt vor und bin es doch noch gar nicht. Sie werden mich bestimmt wissen lassen, wie wir uns demnächst begrüßen 🙂

Also halten Sie die Ohren steif und bis zum nächsten Mal. Beste Grüße aus dem schmuddeligen Leipzig, Torsten

ANTWORT:
Nehmen Sie es mir bitte nicht übel, aber ich habe irgendwann einmal die Entscheidung getroffen, den Börsenbrief konsequent in der „Sie“-Form durchzuhalten. Da ich ab und zu Schreiben veröffentliche käme es andernfalls nicht so gut, wenn dann plötzlich das „Du“ dort häufiger auftaucht.

Vielen Dank für die Ideen, ich finde sie sehr interessant. Hinsichtlich der Batterie-Zulieferer für die Autoindustrie: Ich kenne Ballard Power, die an einer Brennstoffzelle arbeiten. Das ist aber noch Zukunftsmusik. Ansonsten ist Panasonic tatsächlich einer der weltweit größten Batterie-Hersteller (vormals Matsushita), und die hatten wir ja lange Zeit im Portfolio. Aber so richtig ist diese Aktie nicht vom Fleck gekommen.

Für die LEDs gibt es Philips, die dort Marktführer sind, aber auch Philips ist in meinen Augen nicht interessant genug, denn der Konzern hat so viele Produkte, dass der Boom einer Sparte kaum ausreichen würde, den Kurs maßgeblich zu bewegen.

Bei beiden Bereichen gibt es also meines Wissens keine kleinen Unternehmen, die voll auf diesen Trend setzen und dadurch überproportional profitieren könnten.

Bei Proaurum in Berlin habe ich gehört, dass es immer wieder „Ware“, also alle möglichen Münzen gibt. Vielleicht probieren Sie es mal per Telephon dort.

Ich selbst bin bei der DAB und bin dort sehr zufrieden. Aber ob 10 oder 7 Euro je Trade, so groß ist der Unterschied nun wieder auch nicht und ich würde nicht wechseln, wenn ich nicht vom Service enttäuscht wäre. Wenn Sie also ansonsten zufrieden sind, würde ich nicht wechseln. Andernfalls ist die DAB eine gute Adresse. {weiter[40|9]}

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Comments (2)

  1. regensburger

    Januar 26, 2009 at 17:08

    Hallo die Herren,

    ich würde nicht wechseln, da SBroker einer der wenigen Anbieter mit „Trailing Stop Losts“ ist. In der jetzigen Marktphase und mit der neuen Abgeltungssteuer ist es eine feine Sache. So kann man doch auch mal beruhigt arbeiten gehen. Außerdem hat SBroker Sparpläne auf Indexfonds.

    Viele Grüsse

  2. stephan_heibel

    Januar 28, 2009 at 01:04

    Hallo Herr Heibel,

    ich lese eben die Frage Ihres Lesers Torsten aus Leipzig (ist ja gleich nebenan) bezüglich der Goldmünzen.

    Ich habe vor reichlich einer Woche das Unternehmen muenzdiscount.de kennengelernt. Die haben mich auf dem Börsentag in Dresden mit einem guten Angebot an Münzen beeindruckt – ein umfangreicheres übrigens als Pro Aurum, die ebenfalls dort vor Ort waren.
    Krügerrand-Münzen (1 oz) sind dort derzeit beispielsweise lieferbar.
    http://www.muenzdiscount.de/shop/index.php/cat/c20_Muenzen-1-oz.html

    Ich habe inzwischen bereits bei diesem Unternehmen gekauft und war mit der Abwicklung sehr zufrieden. Für Leute aus der Umgebung ist es auch möglich die Versandkosten zu sparen und die Ware (ab 500 Euro) selbst abzuholen.
    Auch die Bestellung „als Gast“ – also ohne Anlegung eines Kundenaccounts im Internet ist möglich – für alle die vor einer Registrierung als Gold-Käufer Angst haben …

    Das nur als Tipp, weil ich bei diversen Börsenbriefautoren immer nur von Pro Aurum und Westgold lese. Die beiden haben mich im letzten halben Jahr mit ihrem Angebot nicht besonders überzeugt. Möglicherweise liegt das an wenig flexiblen Vertragspartnern beim Einkauf …

    Bei muenzdiscount.de gibt es sogar schon längere Zeit Maple Leafs in Silber, die habe ich woanders lange nicht mehr gesehen.
    http://www.muenzdiscount.de/shop/index.php/cat/c7_Muenzen-1oz.html

    Alles Gute – besonders für SGL Carbon und Centrotherm, die können es beide brauchen… 🙁

    Viele Grüße
    Wolfgang aus Dresden

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.