Hornbach – Yippih Yeah Yeah Yippih Yippih Yeah !

Sehr geehrter Herr Heibel,

 

nachdem wir uns kürzlich trefflich zu meinen geerbten Werten und zur Dt.  Telekom ausgetauscht haben, hätte ich noch eine Frage:

 

Was halten Sie eigentlich von int. aufgestellten dt. Großflächenbetreibern im DIY-Sektor? Börsennotiert agieren von diesen ja nur Praktiker und Hornbach. Hornbach wurde im 2. Jahr in Folge in Dt. zur Nr. 1 der Branche (Kundenbarometer = bester Baumarkt / gilt auch für einige Auslandsgesellschaften) gekürt und erstmals in 2006 zum besten Handelsunternehmen Deutschlands.

 

Im Vergleich zu Ihnen bin ich ein börsentechnischer "Oberflächenplätscherer", reinvestiere aber dennoch seit einiger Zeit recht hübsche Kursgewinne in eigene Unternehmens-Projekte im Familienkreis. 60 bis 70 Std. pro Woche widme ich aber wohl der Fa. Hornbach als Teil deren mittl. Managements. Was hält ein unabhängiger Experte wie Sie von diesem Unternehmen?

 

Viele Grüße Heiko aus Bremen

 

 

ANTWORT:

 

Hornbach ist der viertgrößte Baumarkt in Deutschland, hinter Praktiker, Bauhaus und Obi. Im Vergleich zum einzig weiteren börsennotierten Baumark sieht Hornbach tatsächlich recht gut aus. Sowohl die operative Marge ist mit 4,6 % höher, als auch das Umsatzwachstum fällt mit 10 % ordentlich aus. Der deutsche Immobilienmarkt ist seit Mitte der 90er, seit der durch die Wiedervereinigung erzeugte Sonderkonjunktur, am Boden. In diesen Pessimismus werden inzwischen alle Unternehmen der Bauindustrie einbezogen – obwohl Baumärkte wie Hornbach gar nicht von den Immobilienpreisen abhängen. Ich sehe das so: Entweder die Immobilienpreise steigen und Immobilieneigner sind liquide, um sich noch ein paar Sperenzien einzubauen. Oder die Immobilienpreise sind am Boden und Immobilieneigner versuchen, durch Renovierungen den Wert ihrer Immobilie zu erhöhen.

 

Damit ist Hornbach also relativ unabhängig von der Immobilienkonjunktur. Aufgrund des gesunden Wachstums und der guten Ertragskraft halte ich Hornbach derzeit für eine gute Aktie. Ich könnte mir bis zum nächsten Frühjahr einen Kursanstieg von derzeit 72 Euro bis auf 90 Euro vorstellen.

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.