Zeitwertverlust beim Palladiumzertifikat

Hallo Herr Heibel,

ich habe seit 17.05 diesen Jahres ein Palladium Zertifikat (UB6D2A) mit nun -20% in meinem Depot liegen.
Sie erwarten ja einen Anstieg der Edelmetalle in nächster Zeit. Würden Sie mir empfehlen es zu halten oder es nun doch zu verkaufen?

Außerdem würde mich interessieren, ob ich bei diesem Zertifikat einen Zeitwertverlust habe? Immerhin ist es um 10% weniger gestiegen als der Wert des Palladiums selbst. http://zertifikate.onvista.de/charts.html?ID_INSTRUMENT=11675562&MONTHS=12&TICK=1&PERIOD=2&DISPLAY=1&SCALE=3&GRID=1&VOL=0&SUPP_INFO=0&COMP_IND=1031431#chart
 (Selbiges wüsste ich auch gerne bei dem von Ihnen empfohlenen ABN Gold Zertifikat).

Vielen Dank, Thomas L.

ANTWORT:

ich bin nach wie vor davon überzeugt, daß das Palladium gegenüber dem Platin eine Aufholjagd vollziehen wird. Ich würde das Zertifikat also halten, insbesondere jetzt, da langsam wieder Bewegung in die Edelmetalle kommt.

 

Ja, es gibt einen Zeitwertverlust bei allen endlos-Zertifikaten. Daß dieser bei 10 % liegt zeigt mir, daß die UBS doch noch immer recht teuer ist.

 

Der Zeitwertverlust bei unserem Goldzertifikat liegt unter 3 %.

Freundliche Grüße

Stephan Heibel
Herausgeber des Heibel-Tickers

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.