Nestle: viel zu gut für die USA

Letzte Woche war Nestle-CEO Mark Schneider in meiner Lieblings-US-TV-Show Mad Money bei Jim Cramer. Normalerweise kommen die Gäste mit einer „Sensation“ (gute Geschäftsentwicklung, neues Produkt, sozialer Beitrag etc.). Schneider kam allerdings gleich mit mehreren Innovationen und überforderte den Moderator. Schneider sprach über ein Alu-Fahrrad, das aus den Nespresso-Kapseln recycelt wird, eigene Veggie-Burger und umweltfreundlichere Verpackungen.

Nestle ist in den vergangenen 12 Monaten um fast 50% angesprungen. Günstig war die Aktie noch nie, aber sie hat bislang noch keinen Anleger enttäuscht. Die Schweizer haben weiterhin ihr Ohr am Markt und sind bestens vorbereitet den Wandel im Markt.

Details zum Interview gibt es in meiner Heibel-Ticker Ausgabe 35 (30.08.2019) unter https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/1658?referrerUrl=%2Fheibel_tickers%3FrefID%3D1.

Das Interview gibt es unter https://www.cnbc.com/2019/08/27/nestle-ceo-on-sustainabilityplans-one-of-our-big-themes-is-recycling.html (nach unten scrollen).

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.