DAX Sentiment-Analyse vom 21.6.2019

Woche für Woche wird vom Sentiment-Dienst animusX (www.animusx.de) die Stimmung unter den Anlegern in Deutschland erhoben. Jeden Freitag veröffentliche ich in meinem Heibel-Ticker Börsenbrief eine vorläufige Interpretation der aktuellen Stimmungsverfassung.

Am vergangenen Freitag attestierte ich den Anlegern eine überwiegend neutrale Verfassung: gute Laune aufgrund zuvor steigender Aktienkurse war gepaart mit großem Zukunftspessimismus, der weitere Anschlusskäufe verhinderte. So könnte die Rallye zu einem Ende kommen, deutlich fallende Kurse wären jedoch unwahrscheinlich, schrieb ich.

Tatsächlich schrieb der DAX am vergangenen Freitag ein Jahreshoch bei 12.430 Punkten und gab zum Beginn dieser Woche einige Punkte ab. Doch die Unterstützung bei 12.200 hielt bislang. Derzeit ist es ungewiss, ob die nächste Richtung im DAX gen Süden oder Norden ausfallen wird. Eine Entscheidung darüber dürfte jedoch im Rahmen des G20-Gipfels in Osaka fallen, der an den kommenden beiden Tagen stattfindet.

Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich die Stimmung in dieser Woche entwickelt haben wird. Im morgigen Heibel-Ticker werde ich untersuchen, welche Reaktion auf ein Scheitern oder auch einen Erfolg der Gespräche zwischen Trump und Xi zu erwarten ist. Es bleibt spannend.

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.