Intelligent Systems: FinTech mit viel Phantasie

Hauptprodukt von Intelligent Systems: CoreCard

Hallo Herr Heibel,

was halten Sie eigentlich von Intelligent Systems?

Im Rahmen intensiver Recherchen deutet vieles darauf hin, dass die Firma die Plattform stellt, die Wirecard zukünftig nutzen wird. Alibaba, Goldman Sachs und Apple (Apple-Card) arbeiten mit Intelligent Systems (INS) zusammen bzw. werden es tun… und im Falle von Apple wird INS offensichtlich die ganze Abwicklung übernehmen.

Für mich ist die Aktie eine Microsoft o.ä. im Frühstadium; auch, wenn der Chart eher zum shorten als für eine Longposition einlädt.

Ihr aufmerksamer Leser, Thomas aus Montabaur

ANTWORT:

 

Hört sich interessant an, aber mir fehlt dort die Planbarkeit. Insbesondere der CEO betont bei jeder Gelegenheit, dass sein unternehmen derzeit durch Glück Großkunden gewonnen hat, die einen ordentlichen Umsatzsprung nach sich ziehen werden. Doch qualitativ unterscheide sich seine Lösung kaum von anderen am Markt verfügbaren Lösungen von großen Anbietern. Sein Unternehmen könne halt flexibel auf Sonderwünsche eingehen, das sei für bestimmte Kunden derzeit wichtig. 


Mit einer Marktkapitalisierung von 350 Mio. USD ist der Jahresumsatz von zuletzt 23 Mio. USD schon recht ambitioniert bewertet. Die Aktie ist in meinen Augen vielleicht eine Spekulation wert, aber kein Investment. Und für eine Spekulation müsste ich mehr darüber wissen, warum die Lösung von Intelligent Systems besser ist als von der Konkurrenz. 

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.