BASF schnappte Unternehmensteile der Wettbewerber auf

Verbundstandort Ludwigshafen
BASF SE Stammwerk in Ludwigshafen am Rhein.

Sehr geehrter Herr Heibel

Ganz so lange bin ich ja noch nicht Abonnent, möchte aber mal nachfragen zu BASF.  Dies ist heute in Ihrem Heibel-Ticker Börsenbrief eine Empfehlung, obwohl derzeit Force Majeure (Niedrigwasserstand) auf einige Produkte ex Ludwigshafen gemeldet wurde und eine Besserung des Pegelstands nicht in Sichtweite ist?
Ihre näheren Bewegründe zu erfahren, wäre hilfreich. Vielen Dank.
Beste Grüße, Monika aus Essen
ANTWORT
Zunächst einmal handelt es sich bei der Kaufliste, die ich am vergangenen Freitag vorgestellt habe, nur um eine Liste von Aktien, die ich sodann vor einem konkreten Kauf nochmals genauer analysieren würde. Ich wollte nur einen Einblick darin geben, in welchen Bereichen ich welche Aktien für interessant halte.
die Chemiebranche hat sich in den vergangenen Jahren durch Fusionen und Ausgliederungen neu strukturiert. BASF hat sich in diesem Prozess zurückgehalten und hat Unternehmensteile der aktiven Akteure zu günstigen Preisen aufgeschnappt und sein eigenes Geschäft damit gestärkt. Ich halte BASF daher für gesund und gut aufgestellt und ziehe BASF den Wettbewerbern wie Bayer, Covestro, Lanxess oder auch Dow DuPont vor.
Das Niedrigwasser ist eine vorübergehende Belastung, die den Aktienkurs derzeit auch mit nach unten zieht. Langfristig haben solche Einmaleffekte jedoch kaum einen Einfluss auf den Aktienkurs. Vielmehr ist BASF als Dividendenaktie derzeit kaum gefragt und wird, weil das Zinsniveau in den USA steigt. Dividendenaktien werden über Gebühr ausverkauft und somit auch BASF.
Ist also jetzt der Kaufzeitpunkt gekommen? Ich denke, man macht nichts falsch, wenn man einen Zeithorizont von 6-18 Monate hat. Kurzfristig, also auf Sicht von 4-12 Wochen, kann es durchaus noch günstigere Kaufkurse geben 🙁

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.