Vale produziert auf Halde w/ steigender Preise

Vale
Vale

Hallo Herr Heibel,

ich bin noch in Vale! Vale hat Ende Oktober Quartalszahlen veröffentlicht. Die Zahlen erschienen auf den ersten Blick gut. Warum wurde die Aktie dann derart verprügelt?

Über eine Antwort würde ich mich freuen, L.G.
Rolf aus Stadtoldendorf

ANTWORT:

Hier die Erklärung, falls Sie das nicht schon selber gefunden haben:
Dort steht:
>>The figure may have missed consensus estimates due to lower shipping volumes, as Vale held back iron ore inventories in expectation of higher prices ahead, and a weak quarter for the coal business, according to Barclays analyst Amos Fletcher.<<

…die haben mehr produziert aber weniger verkauft, weil sie Eisenerz zurückhalten, die Läger füllen, um das später zu (hoffentlich) höherem Preis zu verkaufen. Hmm, kann man machen, klingt aber nach Zockerei. Grundsätzlich bin ich aufgrund der guten globalen Konjunktursituation jedoch positiv für den Preis von Eisenerz gestimmt, damit auch für Vale.

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Comment (1)

  1. Stephan Heibel

    Dezember 5, 2017 at 10:47

    Vale hat seine Vorzugsaktien (WKN 897998) in Stammaktien (WKN 897136) umgewandelt.

    Vale hat im Januar auf den Weg gebracht, die Aktienstruktur zu „vereinheitlichen“ – soll heißen, Vorzugsaktien werden in normale Aktien mit Stimmrecht getauscht:
    https://seekingalpha.com/news/3235809-report-vales-top-shareholders-weigh-unifying-stock-structure

    Der Vorschlag wurde im Mai vom Aufsichtsrat
    https://www.reuters.com/article/us-vale-sa-equity-agreement/vales-board-approves-top-shareholder-proposal-for-reorganization-idUSKBN18720L

    …und im Juni von den Aktionären genehmigt:
    https://seekingalpha.com/news/3275848-vale-shareholders-approve-corporate-reorganization

    Aktionäre wurden im Sommer darüber informiert. Im Sommer hätte man bereits tauschen können.

    Wer nicht reagiert hat, der wird jetzt „zwangsumgetauscht“. Dieser Prozess ist in diesen Tagen im Gange und nimmt aufgrund der nicht standardisierten Kommunikation zwischen der Brasilianischen Depotbank und den hiesigen Banken einige Tage in Anspruch. Sie sollten in den nächsten Tagen irgendwann eine Information über den erfolgten Tausch erhalten.

    Ich vermute also, Sie haben die Vorzugsaktien gekauft, die seit kurzem nicht mehr handelbar sind. Sie müssen nun noch ein paar Tage warten, bis der Tausch in Stammaktien abgeschlossen ist.

Leave Your Comments