Sehr geehrter Herr Heibel,

ich bin nun seit anderthalb Jahren Leser Ihres Heibel-Tickers und erwarte freitäglich gespannt die neueste. Zur Treffsicherheit Ihrer Analysen ziehe ich meinen Hut und gratuliere mir zum Abonnieren des Börsenbriefs. So geht Kundenbindung!

Ich bin seit ca. einem Jahr in Bakkafrost investiert. Habe dazu auch im Archiv einen positiven Beitrag gefunden. Die Aktie (ebenso Marine Harvest) hat sich in den letzten 6 Wochen stark negativ entwickelt. Liegt das am Rückgang des Lachspreises oder steckt mehr dahinter? Wäre das nicht ein interessanter Analysekandidat?

Vielen Dank.

mit freundlichen Grüßen
Ihr interessierter Leser aus Koblenz

Andreas

ANTWORT:
vielen Dank für das Lob 🙂

Bakkafrost habe ich im Juli 2015 im Rahmen eines Depotchecks für einen Kunden mit zwei Absätzen positiv erwähnt. Anschließend ist der Kurs noch um 40% gestiegen, bevor die Aktie nun wieder auf das damalige Niveau zurückgefallen ist. Allein in den vergangenen vier Wochen ist die Aktie um 20% eingebrochen.

Ende März bestätigte das Unternehmen den Ausbruch einer Tierseuche in der Lachsfarm (ISA – hochansteckende Blutarmut der Lachse https://de.wikipedia.org/wiki/Ansteckende_Blutarmut_der_Lachse). Den Artikel finden Sie hier: http://www.fishupdate.com/bakkafrost-confirms-isa-outbreak/.

Ich kenne das Unternehmen und die Branche leider nicht gut genug, um die Folgen dieses Viruses auf das Unternehmen abzuschätzen, sorry. Ich kann aber sehen, dass sich die Bilanz in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt hat, die Verschuldung ist niedrig, so dass ausreichend finanzielle Mittel vorhanden sein sollten, das Problem in den Griff zu bekommen. Wie lange das dauert und wo der Kurs dann steht, das weiß ich leider nicht.

Kategorie(n) Börsenbrief - Leserfragen
Artikel-Info: