Guten Morgen Herr Heibel

Als langjähriger Schätzer Ihres Newsletters vermisse die Depotchecks.

Mit der angedachten Umgewichtung von Verbrennungsmotor auf E-Antrieb, denke ich das Lithium auf mittlere Sicht interessant wird. Was meinen Sie? Ich habe ein wenig gegoogelt und bin auf Albemarle (NYSE: ALB) gestoßen – Sie kennen das Unternehmen sicherlich. Wäre für Ihre (natürlich unverbindliche) Meinung dankbar.

Ihnen ein schönes, sonniges Wochenende

Herzliche Grüße
Avtar aus Oberhausen

ANTWORT:
tja, die Depotchecks sind beim letzten Crash kaputt gegangen 🙁 Ich habe dafür eine Erweiterung für eine uralte Excel-Installation verwendet doch die läuft nun nicht mehr. Ich suche noch nach einer neuen Lösung.

Albemarle: Faszinierend, was es für Unternehmen gibt. Ich habe von diesem Unternehmen noch nie zuvor gehört, doch es handelt sich offensichtlich um ein grundsolides Chemieunternehmen mit diversen Marktführerpositionen in ihren Produkten, insbesondere im Lithiumgeschäft. Ich habe mir die Unternehmenspräsentation der jüngsten Analystenkonferenz angeschaut (http://investors.albemarle.com/phoenix.zhtml?c=117031&p=irol-calendar).

– Super Dividendenaktie (Seite 111, kontinuierliches Dividendenwachstum, wenn auch bei aktuell nur 1,2%)
– Attraktives Wachstum & überproportionale Gewinnentwicklung (S. 115: Gewinnwachstum bei 9% p.a. für die kommenden 5 Jahre).
—> Aber dieses gutes Unternehmen ist auch schon hoch bewertet, das KGV 2017e beträgt 22.

Nach +150% im Aktienkurs in den vergangenen 18 Monaten scheint die gute Position des Unternehmens im Wachstumsmarkt der Lithium-Batterien nun eingepreist zu sein. Ich würde mir die Aktie auf eine Merkliste setzen: Wenn der Kurs mal deutlich nachgibt, wäre das eine gute Langfristposition 🙂

Kategorie(n) Börsenbrief - Leserfragen
Artikel-Info: