DEPOTCHECK: Sundance Res., Homag Group AG, OC Oerlikon Corp., PSI AG, Q-Cells SE

Nur wer ein diversifiziertes Portfolio hat, wer also in seinem

Depot eine gesunde Risikostreuung verwirklicht hat, wird bei

plötzlichen Korrekturen wie in diesen Tagen dennoch gut

schlafen können. Spekuliert wird hier im Heibel-Ticker nur mit

einem kleinen Teil des Vermögens. Der Rest wird auf solide Füße

gestellt.

Sehr geehrter Herr Heibel,

ich würde mich freuen, wenn Sie die Zeit finden würden, einen Depotcheck zu meinen fünf größten Positionen durchzuführen.

Dies wären:

Sundance Res.
WKN A0BK6G

Homag Group AG
WKN 529720

OC Oerlikon Corp.
WKN 863037

PSI AG
WKN A0Z1JH

Q-Cells SE
WKN 555866

Freundliche Grüße, Christian aus Pforzheim

ANTWORT:

Gschaue ich mir Ihre fünf größten Positionen an:

SUNDANCE

Ein australisches Minenunternehmen, das in Kamerun, Afrika, „die nächste große Eisenerzmine“ entwickelt. Meinen Unterlagen zufolge hat das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 1,37 Mrd. USD und noch keine nennenswerten Umsätze. Mag sein, dass dieses Unternehmen auf einem ganz großen Schatz sitzt, aber ich kenne mich in Kamerun nicht gut genug aus, um die Chancen abzuschätzen, ob das Vorhaben politisch durchsetzbar ist. Auch bin ich kein Geologe, der die Bodenbefunde auswerten könnte. Ich kann mir die Bilanz anschauen und da sehe ich nicht viel, was ich analysieren könnte.

Eine spekulative Position in einem Portfolio ist gut. Ich hoffe, Sie haben bessere Informationsquellen zu diesem Unternehmen als ich.

HOMAG GROUP

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als weltgrößter Anbieter von Holzverarbeitungsmaschinen. Im laufenden Jahr will das Unternehmen über 700 Mio. Euro Umsatz machen, an der Börse werden aber gerade einmal 170 Mio. Euro Marktkapitalisierung erreicht. Was ist da faul, muss man sich fragen. Man muss nicht lange suchen: Das Unternehmen macht keinen Gewinn. Zersplittert in 17 Produktions- und Montagegesellschaften und zerrüttet in Restrukturierungsbemühungen je Untergesellschaft fehlt mir hier eine klare Linie. Die Bewertung mag günstig sein, doch wenn die selbstgesteckten Ziele eins um andere nicht erreicht werden wäre ich vorsichtig.

OC OERLIKON

Die Schweizer verfügen über verschiedene Produktionssysteme für Industrien wie Solar, Flachbildschirme, Datenspeicher bis hin zu Vakuumpumpen und Messtechnik. Nach großen Restrukturierungsmaßnahmen wurde 2010 wieder der Break-even erreicht. Nun entwickelt sich der Umsatz recht stabil und für 2011 wird ein KGV von 15 erwartet. Das sieht alles recht gut aus, wenn auch nicht berauschend. Die Dividendenrendite ist mit 0,4% mager.

PSI AG

Softwarelösungen für das Energiemanagement, das Unternehmen ist beim Ausbau der Stromnetze in Deutschland vorne mit dabei. Mit einem KGV von 25 und einer Dividendenrendite von 2% ist die Aktie aber schon recht gut bewertet. Doch das Gewinnwachstum von 30% rechtfertigt diese Bewertung, und die politischen Entwicklungen in Deutschland machen Hoffnung auf weitere Aufträge. Die Bilanz ist sauber und im aktuellen Ausverkauf ist die Aktie in meinen Augen über Gebühr nach unten geprügelt worden.

Q-CELLS

Die Solarbranche befindet sich mitten in einem Kampf um Marktanteile. Komplexe Lösungen aus Deutschland, wie sie bei der Solarworld erarbeitet werden, können sich behaupten. Einfache Solarmodule als Massenprodukt mit vergleichbarer Qualität lassen sich billiger in China herstellen. Da kann Q-Cells mit dem eigenen Geschäftsmodell nicht punkten. Ich würde die Aktie auch auf diesem niedrigen Niveau noch verkaufen.

Die Korrelationsmatrix ergibt immerhin, dass Ihre Werte kaum eine Korrelation zueinander, Sie haben also ein ziemlich gut diversifiziertes Portfolio – aus technischer Sicht. In meinen Augen sind Sundance, Homag und Q-Cells Spekulationen, und das wäre mir zuviel Spekulation im Portfolio. Bei Sundance spekulieren Sie auf einen Erfolg in Afrika. Bei Homag auf eine erfolgreiche Restrukturierung der 17 Geschäftsbereiche. Bei Q-Cells auf einen Turnaround, der in meinen Augen nicht in Sicht ist. OC Oerlikon sieht dagegen recht gut aus und PSI ist einer meiner Favoriten für die Energiewende in Deutschland, wie Sie wissen.

Ich würde Q-Cells und Homag rauswerfen und mir einen Konsumartikelhersteller wie Unilever beispielsweise ins Portfolio holen. Auch ein Dividendentitel wie beispielsweise die Deutsche Post würde sich gut in Ihrem Portfolio machen.

Ich hoffe, ich konnte ein paar Denkanstöße geben.

{weiter[40|9]}

Hi I'am Stephan Heibel

Herausgeber des Heibel-Ticker Börsenbriefs

http://www.heibel-ticker.de

Leave Your Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.